1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

​ Viele Läufer wollen am Unterbacher See St. Martin sehen

Düsseldorf : St. Martin wollen viele Läufer sehen

Gute Nachfrage beim SFD für den Martinslauf.

Genau 2675 Läufer hatten sich bis zum Montagvormittag beim Veranstalter für die Läufe beim 42. Martinslauf des SFD 75 verbindlich angemeldet. Der „Zehner“ ist mit 1225 Langstrecklern bereits ausgebucht. Beim Halb-Marathon (21,1 km) gibt es aktuell noch 204 Plätze, die nach Ansicht der Organisatoren beim SFD 75, Bernd Zahlten und Klaus Bauer, auch noch gebucht werden dürften. Noch viel Platz gibt es in den Rennen des Nachwuchses mit dem Finale um den Düsseldorfer Lauf-Cup, zu dem bisher 400 Anmeldungen vorliegen. Der SFD 75 ist guter Hoffnung, dass sich bei diesen sechs Rennen, die Felder weiter füllen.

Der Martinslauf zählt zu den „Klassikern“ in Düsseldorf mit wohl auch diesmal wieder 3000 Teilnehmern. Attraktiv neben der schönen Strecke vom Südstrand des Unterbacher Sees durch den Hasselser Forst sind auch St. Martin hoch zu Roß, Medaillen und der Weckmann.

„Der Martinslauf ist einer der schönsten Volksläufe der Region. Auch als Leistungssportler macht es jedes Jahr Spaß, am Martinslauf beteiligt zu sein“, sagt Maximilian Thorwirth (SFD 75), Düsseldorfs bester Langstreckler. Der Vierte über 5000 Meter bei den Deutschen Meisterschaften wird aber nur beim „Vor- und Testrennen“ am Samstag nach dem Streckenaufbau für die SFD-Läufer starten. Alle Läufer des SFD 75 müssen nämlich auch in diesem Jahr wieder in der Organisation helfen und können daher selbst am Sonntag nicht mitlaufen.

martinslauf.eu