TSG verliert Spiel mit 0:5 und Husidic

SprockhövelTSG verliert Spiel mit 0:5 und Husidic

Das Spiel der TSG Sprockhövel gegen die Sportfreunde Lotte wurde von der schweren Verletzung von TSG-Spieler Edin Husidic überschattet, der nach einer Stunde verletzt auf dem Boden liegen blieb und nach einer längeren Unterbrechung mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

3:2 – TSG siegt in letzter Spielminute
3:2 – TSG siegt in letzter Spielminute

Lokalsport 3:2 – TSG siegt in letzter Spielminute

TSG Sprockhövel - TuS Erndtebrück 3:2 (2:2). Trainer Yakup Göksu und der Mannschaft der TSG fielen nach dem späten Siegtreffer und dem anschließenden Abpfiff viele Steine vom Herzen. Die TSG hatte ein Spiel gedreht, in das sie denkbar schlecht gestartet war. „Wir hatten uns vorgenommen, 90 Minuten hellwach zu sein und einfach zu spielen.

Das kraftvolle Herzstück aus Sprockhövel
Das kraftvolle Herzstück aus Sprockhövel

Frauen-Fußball-EM Das kraftvolle Herzstück aus Sprockhövel

Die deutsche Fußball-Nationalspielerin Lena Oberdorf hat einen so schnellen Reifeprozess durchgemacht, dass es nun bei der EM Lobeshymnen regnet.

TSG kassiert Niederlage

LokalsportTSG kassiert Niederlage

Die Oberliga-Fußballer der TSG Sprockhövel haben am zweiten Spieltag der Abstiegsrunde am Gründonnerstag beim RSV Meinerzhagen verloren, der nun auf dem ersten von fünf Abstiegsplätzen steht. Durch das 0:2 bleibt die TSG an der Spitze der Abstiegsrunde, aber der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nur noch sieben Punkte.

2021 will Macke wieder voll angreifen
2021 will Macke wieder voll angreifen

Diskuswerfen 2021 will Macke wieder voll angreifen

Die junge Sprockhövelerin hat ein turbulentes Jahr mit unter anderem drei Vereinswechseln hinter sich. Mittlerweile trainiert sie beim TV Angermund und wurde sogar in den Bundeskader berufen.

Von Valentin Schneider
TSG kassiert erste Saisonniederlage

Fußball TSG kassiert erste Saisonniederlage

Mit der 2:3-(1:1)-Niederlage gegen den RSV Meinerzhagen hat es die Oberliga-Fußballer der TSG Sprockhövel nach dem guten Saisonstart nun doch erwischt. Erstmals in der Spielzeit verließen die Spieler um Trainer Andrius Balaika das Spielfeld mit leeren Händen.

Von Erdinc Özcan-Schulz
Multimedia
TSG will Platz in der Spitzengruppe festigen
Fußball TSG will Platz in der Spitzengruppe festigen

Auch wenn es das Tabellenbild nicht unbedingt wiedergibt, erwartet Fußball-Oberligist TSG Sprockhövel am Sonntag (15 Uhr, Baumhof-Stadion) eines der Spitzenteams der Liga. Der RSV Meinerzhagen, Heimatverein des Ex-Bundesligaprofis Nuri Sahin, wird vom aktuellen Spieler des türkischen Erstligisten Antalyaspor aktiv unterstützt und hat ambitionierte Ziele.

Weitere Angebote
ANZEIGE
Fußball-Ass Holger Gehrke besucht SCO
Fußball-Ass Holger Gehrke besucht SCO
Schalke-Torwart zu Gast in Sprockhövel Fußball-Ass Holger Gehrke besucht SCO

Beim Training mit dem Fußballnachwuchs war der Schalke-Torwart nicht zimperlich – damit die Jungs etwas lernen.

Aktuelle Angebote
ANZEIGE
Gute Besserung, Wuppertaler SV!
Gute Besserung, Wuppertaler SV!

Podcast „Wir haben den Fußball erfunden“ Gute Besserung, Wuppertaler SV!

Der Noro- und der leere-Kassen-Virus setzen dem WSV kurz- und langfristig arg zu.

Fußball-Frauen von Union Wuppertal schenken Linde sieben Tore ein
Fußball-Frauen von Union Wuppertal schenken Linde sieben Tore ein

Wuppertaler Amateurfußball Fußball-Frauen von Union Wuppertal schenken Linde sieben Tore ein

Landesliga-Fußballerinnen des TSV Fortuna schnuppern gegen den souveränen Tabellenführer Rosellen an einem Punkt, müssen sich aber in der Tabelle jetzt nach unten orientieren. Ein der Bezriksliga feiern auch der WSV und der SC Sonnborn mal wieder Erfolge. Union klettert auf Rang vier.

Von Lars Haß
Neues Altschulden-Papier: Profitieren NRW-Städte von Lindners Plan?
Neues Altschulden-Papier: Profitieren NRW-Städte von Lindners Plan?

Hoffnun Neues Altschulden-Papier: Profitieren NRW-Städte von Lindners Plan?

Die NRW-Kommunen ächzen unter ihrer Altschuldenlast: Jetzt bietet ein neues Eckpunktepapier aus dem Bundesfinanzministerium offenbar Hilfe. In NRW nimmt Kommunalministerin Scharrenbach das aber wenig euphorisch auf.

Von Olaf Kupfer