1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

TuRU-Coach Carassco nach Pleite in Kleve: Wir waren heute zu träge​

Fußball-Oberliga : TuRU-Coach Carassco: Wir waren heute viel zu träge

Das Team aus Oberbilk erwischt schwachen Tag und unterliegt Kleve 0:3.

Mit einem geschwollenen Hals trat TuRus Trainer Francisco Carrasco die Heimfahrt vom Auswärtsspiel beim 1.FC Kleve an. „Wir waren jetzt gefühlt zehn Stunden unterwegs, und am Ende war der ganze Aufwand umsonst“, schimpfte der Trainer der TuRU nach der 0:3-Niederlage in Kleve. Nach zuvor zwei Siegen in Folge bekamen die Oberbilker beim Tabellennachbarn vor Augen geführt, dass es ohne hundertprozentiges Engagement schwer ist, in der Oberliga Spiele zu gewinnen. „Wir haben nicht die nötige Laufbereitschaft an den Tag gelegt, waren träge und sind nicht in das letzte Drittel in der gegnerischen Hälfte vorgedrungen. Daher haben wir es auch nicht verdient gehabt, ein Tor zu schießen“, lautete Carrascos Fazit. Ärgerlich aus Sicht der Gäste war nur, dass auch der 1.FC lange Zeit nicht wesentlich zielstrebiger war. So durfte die TuRU mehr als eine Stunde lang zumindest auf einen Zähler hoffen, ehe sie im Anschluss an einen Eckball letztlich doch auf die Verliererstrasse geriet (70.). Kleve nutzte das Momentum und traf nur zwei Minuten später nach einer Standardsituation zum 2:0. Das dritte Tor kurz vor Ende war der traurige Schlusspunkt eines für die TuRU trostlosen Nachmittags.

TuRU: Milovanovic - Erginer, Reitz, Rey Alonso, Beric, Ozan, Kato (76. Wollert), Galleski, Ferati, Ayas, Yanagisawa; Tore: 1:0 (70.) Hühner, 2:0 (72.) Dragovic, 3:0 (89.) Hammoud