Vier Jugendliche unter Terrorverdacht - „Ideologie des IS“
Vier Jugendliche unter Terrorverdacht - „Ideologie des IS“
ExtremismusVier Jugendliche unter Terrorverdacht - „Ideologie des IS“

Sie sind erst 15 und 16 Jahre alt: Vier Jugendliche aus NRW und Baden-Württemberg sollen einen islamistischen Terroranschlag geplant haben. Jetzt sitzen sie in U-Haft. Zwei von ihnen sind Mädchen.

Von Frank Christiansen, Bettina Grönewald und Dorothea Hülsmeier, dpa
NRW-Gefängnisse unterstützen Inhaftierte und deren Familien
NRW-Gefängnisse unterstützen Inhaftierte und deren Familien

Strafvollzug NRW-Gefängnisse unterstützen Inhaftierte und deren Familien

Eine Inhaftierung ist nicht nur für die Gefangene, sondern auch für ihre Angehörigen eine enorme Belastung. Für Mütter und Väter in Haft bietet das Land NRW in seinen Gefängnissen besondere Angebote.

Bundesamt warnt vor erhöhter UV-Strahlung am Wochenende
Bundesamt warnt vor erhöhter UV-Strahlung am Wochenende

Gesundheit Bundesamt warnt vor erhöhter UV-Strahlung am Wochenende

Die Gefahr, sich einen Sonnenbrand zu holen, ist an diesem Wochenende vergleichsweise hoch für die Jahreszeit. Das Bundesamt für Strahlenschutz rät, sich gut vor der Sonne zu schützen.

Nosferatu-Spinne in fast ganz Deutschland verbreitet
Nosferatu-Spinne in fast ganz Deutschland verbreitet

TiereNosferatu-Spinne in fast ganz Deutschland verbreitet

Erstmals in Deutschland gesichtet 2005, inzwischen ist die Nosferatu-Spinne fast bundesweit verbreitet. Sie zählt zu den wenigen Spinnenarten, deren Biss die Haut durchdringen kann.

Studie: Väter in Deutschland immer älter
Studie: Väter in Deutschland immer älter

Familie Studie: Väter in Deutschland immer älter

Väter sind in Deutschland bei der Geburt von Kindern mittlerweile durchschnittlich um die 35 Jahre alt. Einst war das in vielen Ländern bereits ähnlich. Allerdings aus ganz anderen Gründen.

Ministerin hat gegen Verfassung verstoßen
Ministerin hat gegen Verfassung verstoßen

Verfassungsgerichtshof Ministerin hat gegen Verfassung verstoßen

Klatsche für eine Ministerin der NRW-Landesregierung: Für die Aufklärung eines Untersuchungsausschusses hat ihr Haus zu wenige Akten geliefert und so die Arbeit der Opposition behindert.

Multimedia
WZ+
Atlético-Trainer Simeone glaubt an Sieg über BVB
Atlético-Trainer Simeone glaubt an Sieg über BVB
Bundesliga Atlético-Trainer Simeone glaubt an Sieg über BVB
Baum stürzt im Gewitter um
Baum stürzt im Gewitter um
Einsatz für die Feuerwehr Baum stürzt im Gewitter um
Douglas steigert Umsatz erneut: Schuldenquote gesenkt
Douglas steigert Umsatz erneut: Schuldenquote gesenkt
Parfümerie-Kette Douglas steigert Umsatz erneut: Schuldenquote gesenkt
Anwohner soll Beleuchtung auf
der Hauptstraße mit bezahlen
Anwohner soll Beleuchtung auf der Hauptstraße mit bezahlen
Ärger am Rotdornweg Anwohner soll Beleuchtung auf der Hauptstraße mit bezahlen
„Friedhof als Lebensraum in die Mitte rücken“
„Friedhof als Lebensraum in die Mitte rücken“
Wülfrath „Friedhof als Lebensraum in die Mitte rücken“
Weitere Angebote
ANZEIGE
Specht-Riemenschneider soll Datenschutzbeauftragte werden
Specht-Riemenschneider soll Datenschutzbeauftragte werden
Ampelkoalition Specht-Riemenschneider soll Datenschutzbeauftragte werden
Verwaltungsneubau soll dem Theaterplatz ein neues Gesicht geben
Verwaltungsneubau soll dem Theaterplatz ein neues Gesicht geben
Stadtplanung Krefeld Verwaltungsneubau soll dem Theaterplatz ein neues Gesicht geben
Podcasts der WZ
Skilift in die Geisterwelt
Skilift in die Geisterwelt

Kunst in Krefeld Skilift in die Geisterwelt

Thomas Pöhlers atmosphärischer Kunst-Film „Marchisio“ feierte in der Krefelder Fabrik Heeder Premiere.

Von Christian Oscar Gazsi Laki
Aktivisten der „Letzten Generation“ blockieren brav eine Kö-Brücke
Aktivisten der „Letzten Generation“ blockieren brav eine Kö-Brücke

Mini-Protest in Düsseldorf Aktivisten der „Letzten Generation“ blockieren brav eine Kö-Brücke

Update · Anstatt sich festzukleben, haben sich die Aktivisten friedlich an der Kö versammelt – und konnten mithilfe Dutzender Polizisten eine Brücke für den Autoverkehr blockieren. So will die Letzte Generation ein neues Image bekommen.

Von Maximilian Nowroth
Mit dem Fahrrad immer an der Niers entlang
Mit dem Fahrrad immer an der Niers entlang

Neus Info-Material kommt Mit dem Fahrrad immer an der Niers entlang

Der über 100 Kilometer lange Niers-Radwanderweg ist sehr beliebt, die Info-Broschüre dazu aber seit Jahren vergriffen. Eine deutsch-niederländische Projektgruppe kümmert sich jetzt um die Neuauflage.

Von Birgitta Ronge
Kunstszene würdigt Hildener Künstler Heinz Breloh
Kunstszene würdigt Hildener Künstler Heinz Breloh

Termin im Rahmen der Art Düsseldorf Kunstszene würdigt Hildener Künstler Heinz Breloh

Am Samstag wurde in Hilden über Heinz Breloh gesprochen. Angekündigt war auch ein Bus mit Vertretern der Kunstmesse Art Düsseldorf. Doch der kam nicht.

Von Ulrike Schmidt
Das sind die Trends in der Neusser Gastro-Szene
Das sind die Trends in der Neusser Gastro-Szene

Gastronomie im Umbruch Das sind die Trends in der Neusser Gastro-Szene

Die Situation in der Branche ist angespannt. Doch der hohe Kostendruck trifft nicht nur die Gastronomen, sondern auch die Gäste. Deshalb setzen Betreiber in Neuss auf unterschiedliche Konzepte.

Von Andrea Hanisch
Neuer Standort für Gladbacher Wochenmarkt?
Neuer Standort für Gladbacher Wochenmarkt?

Hoffnung auf mehr Laufkundschaft Neuer Standort für Gladbacher Wochenmarkt?

Die Marktbeschicker haben mehrheitlich den Wunsch geäußert, den Alten Markt zu verlassen und umzuziehen. Welcher Platz dafür im Gespräch ist und was die Hintergründe der Idee sind.

Von Leslie Brook
Fotoausstellung: „Doping für die Fantasie“
Fotoausstellung: „Doping für die Fantasie“

Kultur Fotoausstellung: „Doping für die Fantasie“

„Stellen Sie sich vor, Sie landen auf einem fremden Planeten. Alles scheint wie gewohnt. Und doch auf unbestimmte Weise anders als dort, woher Sie kommen, eine erstaunliche Parallelwelt. Je länger sie schauen, desto mehr fesselt Sie das Unvertraute im Vertrauten: faszinierende kleine Abweichungen, außerweltliche Stimmungen, fremdartige Schönheit.

Von Stephan Eppinger