Leichtathletik : Jaron Boateng erhält „goldenen Diskus“

Das ART-Advenmeeting wird seit Jahren auch als Bühne für besondere Ehrungen genutzt. Diesmal war es für den 17-jährigen Jaron Boateng (ART), der den Heinz-Peters-Wanderpreis erhielt: Ein gerahmter Diskus mit den Original-Unterschriften der weltbesten Diskuswerfer der vergangenen Jahrzehnte.

Den hatte der frühere zweite Vorsitzende Heinz Peters (verstorben 2015) des ART-Fördervereins in seiner Sammlung gehabt, der als Sportartikelhändler mit vielen Weltklasseathleen sportliche Geschäfte gemacht hatte.

Diesen „goldenen Diskus“ hat nun für ein Jahr Jaron Boateng. Er war bei der U 18-EM in Ungarn beim Weitsprung Vierter (7,19 m, Bestleistung: 7,45 m) geworden und hatte die U 18-DM-Titel beim Weitsprung und im Zehnkampf gewonnen. Er gilt als ganz großes Leichtathletik-Talent, und beim ART ist man auf den ursprünglich beim ASC groß gewordenen Mehrkämpfer gespannt, wie er sich unter seinem Trainer Ralf Jaros nun weiter entwickeln wird. Im kommenden Jahr möchte er bei der U 20-WM dabei sein.