1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

ART Giants steuern nach 100:46-Erfolg auf den Aufstieg zu

Basketball-Regionalliga : Mit Kantersieg die Führung ausgebaut

Jönke-Team gelingt dreistelliger Erfolg. Youngster punkten für ART Giants.

Schöne Weihnachts-Bescherung für die ART Giants Düsseldorf. Das Team von Trainer Jonas Jönke entledigte sich in der ersten Basketball-Regionalliga der Herren auch seiner Pflichtaufgabe gegen Tabellen-Schlusslicht BG Kamp-Lintfort mit einem mehr als deutlichen 100:46 (31:11/25:15/24:14/20:6) und baute seinen Vorsprung an der Spitze bei jetzt 24:0 Punkten auf sechs Zähler aus. „Besser konnte es ja gar nicht laufen. Natürlich würde ich mir wünschen, dass wir eine ebenso erfolgreiche Rückrunde spielen“, sagte Jönke.

Gegen Kamp-Lintfort schlug sich die unterschiedliche Kader-Qualität von Beginn an nieder. Die Gäste aus der Hochschulstadt hatten nie den Hauch einer Chance, so dass sich Jönke und seine Spieler ein neues Ziel setzten. „Wir wollten den Gegner unter 55 Punkten halten“, sagte der 34-Jährige. So blieb die Konzentration trotz klarer Führung bis zur Schlusssirene hoch. Zum gelungenen Auftritt konnten auch Jonathan Broer und Mak Krvavac einen Beitrag leisten. Die zwei Nachwuchsspieler steuerten zusammen elf Punkte zum dreistelligen Erfolg bei.

Bis zum 5. Januar können die Spieler ihre Füße nun ein wenig hochlegen, dann empfangen die ART Giants ab 19 Uhr in der Halle des Comenius-Gymnasiums an der Hansaallee den SV Hagen-Haspe. Trainer Jönke weiß, dass seine Mannschaft vom einstigen Jäger zum Gejagten geworden ist und appelliert daher an seine Akteure. „Wir haben noch 14 Spiele vor uns und müssen trotz großem Selbstbewusstsein immer konzentriert agieren.“ Dann kann im Frühjahr eine weitere Bescherung in Form des Aufstiegs in die dritte Liga folgen.

Punkte ART Giants: Reminas (20), Cooper (18), Smith (10), Weichsel (9), Zvinklys (8), Kehr (7), Agyapong (6), Broer (6), Giddens (6), Krvavac (5), Mesghna (3), Galvez-Braatz (2)