Jaron Boateng gewinnt Titel bei der Jugend-DM in Rostock

Jaron Boateng gewinnt Titel bei der Jugend-DM in Rostock

Bereits am ersten Tag der deutschen Jugend-Meisterschaften gestern in Rostock gab es Gold und Bronze für Düsseldorfs junge Leichtathleten bis 17 Jahre. Bei der U 18-EM hatte ART-Zehnkämpfer Jaron Boateng (17) als Vierter eine Medaille beim Weitsprung um zwei Zentimeter verpasst.

Diese holte er sich gestern bei extrem schwierigen Winden von vorne. Mit 7,25 Meter sicherte sich Boateng Gold. „Mit dem Meistertitel hätte ich nicht gerechnet“, freute sich das Talent anschließend.

Sein ART-Trainingskollege Oscar Grube blieb mit 6,20 Meter als Zehnter im Vorkampf hängen. Auf den Endlauf im 110-Meter-Hürden-Lauf hatte Boateng verzichtet. Er hatte im Halbfinale die fünftbeste Zeit (14,47 Sekunden) erzielt. „Das Finale wäre dann doch etwas zu viel geworden“, begründete ART-Trainer Ralf Jaros den Verzicht.

Die erst im Dezember 16 Jahre alt werdende ART-Diskuswerferin Letizia Marsico gewann mit ihrem besten Wurf von 42,34 Metern die Bronzemedaille. Zu Silber fehlten dem Schützling von Trainerin Meike Schmidt gestern nur sechs Zentimeter. Das sicherte sich die Gocherin Jule Gipmann. „Mit der Bronzemedaille bin ich zufrieden. Eine Medaille war mein Ziel“, freute sich die Elftklässlerin des St. Ursula-Gymnasiums. B.F.

Mehr von Westdeutsche Zeitung