1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

DHC-Damen können positiv überraschen

DHC-Damen können positiv überraschen

Düsseldorf. Der Auftakt in die Rückrunde der 2. Bundesliga war für die Hockeyspielerinnen des DHC eine qualvolle Angelegenheit. Das 1:6 beim Tabellenzweiten Uhlenhorst Mülheim hat viele Schwachstellen im Team von Trainer Nico Sussenburger offenbart.

Vor allem die Defensive präsentierte sich in Spiel eins nach dem Abgang von Innenverteidigerin Jana Gerits als sehr löchrig.

Samstag kommt es zum nächsten knüppeldicken Härtetest: Der ungeschlagene Tabellenführer Eintracht Braunschweig gastiert am Seestern (14 Uhr). Die Bilanz des Aufstiegsfavoriten ist makellos. Acht Spiele, acht Siege. „Gegen diesen Gegner haben wir mit unserem verjüngten Team nichts zu verlieren und können nur positiv überraschen“, sagt Trainer Sussenburger. Deutlich leichter dürfte da schon das Heimspiel Sonntag (12 Uhr, Am Seestern) gegen die TG Heimfeld fallen. Der Gegner aus Hamburg ist Vorletzter und bangt um den Klassenerhalt. jawo