1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

TuRU hat mit den Planungen begonnen

TuRU hat mit den Planungen begonnen

Zilles-Elf muss zweimal auswärts ran.

Düsseldorf. Die Sorgen von Frank Zilles hätten viele seiner Trainerkollegen in der Fußball-Oberliga gerne. „Wir müssen zusehen, dass wir die Spannung bis zum Ende der Saison hochhalten“, sagt der Trainer der zweitplatzierten Oberbilker. Auf den ersten Verfolger Kapellen hat die TuRU bereits ein Fünf-Punkte-Polster herausgespielt, die viertplatzierten Ratinger sind gar um neun Zähler distanziert. Und auch personell sieht es nach den abgelaufenen Rotsperren von Bernd Willems und Yannick Intven wieder gut aus.

Angesichts der komfortablen Ausgangslage kann Frank Zilles nicht nur den beiden kommenden Auswärtsspielen in Homberg (Sonntag) und Rhede (Mittwoch) entspannt entgegen blicken, sondern auch die Planungen für die neue Spielzeit frühzeitig konkretisieren. „Wir sind mitten in den Gesprächen mit unserem aktuellen Stamm und können in einigen Fällen hoffentlich auch zeitnah Vollzug melden“, sagt Zilles.

Sicher ist, dass neben Miguel Lopez-Torres und Damian Kandora weitere Stammkräfte gehalten werden sollen. Zu ihnen zählt Senkrechtstarter Nikola Aleksic. Der im Winter aus der Bezirksliga geholte Angreifer schoss bereits neun Tore. Auch wenn es zuletzt Gerüchte um das Interesse höherklassiger Klubs am Linksfuß gab, ist Frank Zilles zuversichtlich, Aleksic halten zu können. „Ich denke, dass wir eine Einigung erzielen “, sagt der Trainer.