Fortuna Düsseldorf: Fortunas U23 in starker Frühform

Fortuna Düsseldorf : Fortunas U23 in starker Frühform

Der Fußball-Regionalligist siegt 11:0. Ein anderer Düsseldorfer Spitzenklub testete am Wochenende sogar zweimal.

Düsseldorf. In beachtlicher Frühform befindet sich Fortunas U 23-Mannschaft im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Saison in der Fußball-Regionalliga. Zwar wollte Trainer Nico Michaty den 11:0-Testspielsieg im Rahmen des Trainingslagers gegen den Verbandsliga-Aufsteiger TSG Wörsdorf nicht überbewerten. Doch die Spielfreude, mit der die neu formierte „Zweite“ nach einigen anstrengenden Trainingseinheiten zu Werke ging, dürfte alle Beteiligten zufrieden stellen.

„Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Wir haben verschiedene Systeme ausprobiert, wollten vorne viele Tore schießen und hinten die Null halten“, erklärte Amir Falahen. Der vom Drittligisten Fortuna Köln gekommene Angreifer fügte sich mit drei Treffern bestens ins Gefüge ein. Übertroffen wurde Falahen nur vom überragenden Kaito Miyake, der viermal traf. Dario Bezerra Ehret (2), Jannick Tepe und Testspieler Jacob Pistor rundeten den Torreigen ab.

Gleich zweimal war der Oberligist SC West am Wochenende im Einsatz. Am Samstag kamen die Oberkasseler nach einem 0:2-Pausenrückstand gegen den Bezirksligisten Hamborn 07 noch zu einem 2:2 (Tore: Jeff Gyasi, Leeroy Boatey). Gestern wies das Team von Julien Schneider dann den Oberliga-Absteiger DSC 99 mit 5:2 in die Schranken. Auf dem Kunstrasenplatz an der Schorlemerstraße machte Maciej Zieba mit drei Toren den Unterschied aus. Neuzugang Leeroy Boatey und Andrej Hildenberg machten die restlichen Tore für den SC West.

Für den DSC, der sich vor wenigen Tagen noch mit Abwehrspieler Burak Yildiz von der TuRU verstärkte, trafen die Neuzugänge Robin Reuter und Jeffrey Eshun.

Mehr von Westdeutsche Zeitung