Die WZ in 100 Sekunden: Die WZ in 100 Sekunden

Die WZ in 100 Sekunden : Die WZ in 100 Sekunden

Wenig Vandalismus an Wuppertals Schulen

Wuppertal. Beschmierte Wände, zerstörte Türen, abgebrochene Toilettendeckel: Davon gibt es wenig in den Schulen der Stadt. Das sagt Hans-Uwe Flunkert, Leiter des städtischen Gebäudemanagements, das für die Schulen zuständig ist. Während in Wuppertal jährlich etwa 30 000 bis 40 000 Euro im Jahr für die Reparatur solcher Schäden anfalle, lägen die Kosten in anderen Städten bei mehreren 100 000 Euro im Jahr.

Mit dem Fahrrad bis nach Australien

Wuppertal. Carmen Fett, Kostümbildnerin der Wuppertaler Bühnen und des Tic-Theaters, hat sich auf einen langen Weg gemacht: Sie will mit dem Fahrrad bis nach Australien radeln. Und dabei Spenden für den Verein „Krass“ sammeln, der der Kulturprojekte für Kinder fördert. Der WZ hat sie erzählt, wie sie die Reise geplant hat.

Ein Bank an der Uni hilft, Fahrgemeinschaften zu bilden

Wuppertal. Angehende Ingenieure an der Wuppertaler Uni müssen oft weite Wege zurücklegen, weil Seminare mal am Campus Haspel im Tal stattfinden, mal auf dem Grifflenberg oder dem Freudenberg. Weil die Busverbindungen nicht optimal sind, gibt es jetzt eine „Mitfahrbank“. Auf ihr können Studenten Platz nehmen, die auf eine Mitfahrgelegenheit im Auto von Kommilitonen hoffen. Das Ganze gehört zu einem Forschungsprojekt zum Mobilitätsmanagement.

Das Wetter

Wuppertal. Morgen wird es wieder ungemütlicher: Es ist die meiste Zeit über bewölkt und es kann zu Regenschauern kommen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 11 Grad.

Mehr von Westdeutsche Zeitung