Gördens Nase nicht gebrochen

Handball : Entwarnung: Gördens Nase nicht gebrochen

Marcel Görden, Mannschaftskapitän des Handball-Drittliga­meisters HSG Krefeld, erhält am Freitag um 20 Uhr beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenzehnten Ahlener SG eine Verschnaufpause. Görden soll eine Fußverletzung auskurieren, die Nasenverletzung aus dem Spiel gegen Menden hatte sich als nicht so schwerwiegend herausgestellt.

Trainer Ronny Rogawska setzt somit erst nach der Osterpause auf Görden, hofft, am Samstag, 27. April, gegen den Tabellenzweiten Schalksmühle dann weitere noch verletzte Spieler einsetzen zu können. ps

Mehr von Westdeutsche Zeitung