VfL Benrath gewinnt mal ganz souverän

Fußball-Bezirksliga : Kalkum überrascht den Liga-Favorit Sparta Bilk

Eller kommt in Dormagen über 2:2 nicht hinaus. Lohausen siegt sicher.

Ratingen II – Schwarz-W. 3:4 (0:3)

In buchstäblich allerletzter Minute hat Schwarz-Weiß 06 die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga übernommen. In einem turbulenten Topspiel gab die Elf von Dennis Wienhusen beim Spitzenteam Ratingen 04/19 II zwischenzeitlich sogar eine 3:0-Pausenführung aus der Hand, ehe Yannick Meurer mit der allerletzten Aktion des Spiels nach einer Ecke doch noch zum 4:3-Sieg abstaubte. „Wir haben nach dem Anschlusstreffer leider den Faden verloren, dann aber doch noch das glücklichere Ende für uns gehabt“, sagte Wienhusen nach der Partie. Auffälligste Akteure auf Seiten des Siegers waren die Torschützen Andre Kobe (7.) und Marco Lüttgen (20., 37. Minute).

Dormagen – Eller 04 2:2 (1:0)

Nicht über ein 2:2 hinaus kam die TSV Eller 04 im Verfolgerduell bei Bayer Dormagen. „Die Begegnung  begann mit einem Schock, und sie endete mit einem Schock. Das Ergebnis ist enttäuschend, auch wenn wir ein gutes Spiel gemacht haben“, meinte Ellers Trainer Kerim Kara. Eller geriet durch einen Strafstoß früh ins Hintertreffen, zeigte sich davon aber unbeeindruckt. Baschar El Fayyad (51.) und Eremias Ghebremedhin (64.) mit einem weiteren Foulelfmeter sorgten für das zwischenzeitliche 2:1. In der Schlussminute kassierten die Gäste aus ihrer Sicht dann aber doch noch den unglücklichen Ausgleich.

SG Kaarst – Lohausen 0:2 (0:1)

Von einem „hochverdienten Sieg“ sprach Lohausens Trainer Torsten Schedler nach dem 2:0 bei der SG Kaarst. „Die Mannschaft war heute sehr präsent, wir haben es nur leider nicht geschafft, den Sack schon wesentlich früher zuzumachen“, konstatierte der LSV-Coach. Nach Patrick Frymuths 1:0 (10.) dauerte es lange, ehe Albert Große-Ophoff kurz vor Toreschluss für die Entscheidung sorgte (89.).

VfL Benrath – FC Büderich 3:1 (1:0)

Nichts anbrennen ließ der VfL Benrath im Heimspiel gegen den FC Büderich. Schon nach wenigen Sekunden traf Alexander Willms zum 1:0. Das 2:0 durch Kevin Kluthe (51.) beantwortete der FCB schnell mit dem Anschlusstreffer. Routinier Nino Fazlic beseitigte in der Schlussminute die Zweifel am Benrather Sieg.

Sparta Bilk – Kalkum-W. 1:2 (0:1)

Für eine kleine Überraschung sorgte der TV Kalkum-Wittlaer mit dem 2:1-Auswärtssieg beim heimstarken Aufsteiger Sparta Bilk. „Wir hatten eine kurze Schwächephase nach der Pause, in der wir auch den Ausgleich kassieren. Ansonsten haben wir aber nicht viel zugelassen. Daher ist der Sieg nicht unverdient“, meinte Wittlaers sportlicher Leiter Holger Sturm. Peter Winter (12.) und Manuel Wunderlich (76.) trafen für den TVKW. Das Ausgleichstor ging auf das Konto von Oliver Thederahn. magi

Mehr von Westdeutsche Zeitung