Diebe mit Damen-Bodys im Baumarkt

Diebe mit Damen-Bodys im Baumarkt

Der stark gewölbte Bauch passte irgendwie nicht zu den beiden Herren, die an der Kasse in einem Gerresheimer Baumarkt auftauchten. Als die beiden 27 und 34 Jahre alten Männer durchsucht wurden, stellte sich heraus, dass sie Damen-Bodys angezogen hatten.

Darin befand sich Werkzeug im Wert von mehr als 1000 Euro. Wegen des Diebstahls musste sich das Duo vor dem Amtsgericht verantworten.

Am 16. März dieses Jahres waren die Angeklagten in dem Geschäft „Nach den Mauresköthen“ aufgetaucht. Unbemerkt hatten sie in den Damen-Bodys unter anderem 40 Zündkerzen und anderes Werkzeug verstaut. Als die Diebe den Baumarkt mit ihrer Beute verlassen wollten, wurden sie gestoppt. Seitdem saßen die Männer in Untersuchungshaft.

Beide legten sofort ein Geständnis ab. Das wiederholten sie auch in der Verhandlung. Bei der Polizei hatten sie noch angegeben, dass sie in den Damen-Bodys Lebensmittel verstauen würden, wenn sie mal Hunger haben. Sie hätten aber vorher nicht gestohlen. Der 27-Jährige erklärte, dass er erst wenige Tage zuvor aus Rumänien nach Deutschland gekommen sei und auch wieder in seine Heimat zurückkehren will.

Da beide bis jetzt ein leeres Strafregister haben, wurden sie zu einer Strafe von sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Die Damen-Bodys bekamen sie nicht zurück. si

Mehr von Westdeutsche Zeitung