1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kempen: Schon wieder Einbruch bei Self

Polizei : Kempen: Schon wieder Einbruch bei Self

Zum zweiten Mal binnen zehn Tagen waren Einbrecher im Self-Baumarkt an der Otto-Schott-Straße in Kempen.

In den Self-Baumarkt an der Otto-Schott-Straße ist erneut eingebrochen worden – zum zweiten Mal binnen zehn Tagen. Am Dienstag teilte die Polizei mit, dass Unbekannte im Zeitraum zwischen Samstag, 18 Uhr, und Montagmorgen in den Baumarkt eingebrochen seien. „Die Diebe verschafften sich nach Aufbrechen des Rolltors Zugang zum hinteren Teil des Geländes, wo sie mehrere Türen aufbrachen und so in den Gartenmarkt gelangten. Hier stahlen sie Werkzeuge und versuchten nach Aufbrechen weiterer Zwischentüren vergeblich, einen Tresor aufzuflexen“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Der erste Einbruch hatte sich in der Nacht zum 9. Mai ereignet. Diese Straftat hatte für besonders großes Aufsehen gesorgt, weil die Polizei im Nachgang mit einem Hubschrauber nach einem verdächtigen Fahrzeug gesucht hat (die WZ berichtete).

Damals war es am Samstagmorgen, 9. Mai, gegen 3.30 Uhr zum Einbruch gekommen. „Die Täter hatten ein Rolltor und Türen im Innern aufgebrochen. Aus dem Markt stahlen sie Rasenmäher und diverse andere Geräte für den Garten“, hatte die Polizei dazu mitgeteilt.

Die Ermittler fahndeten nach eigenen Angaben mit „starken Kräften“ nach einem verdächtigen weißen Sprinter, mit dem die Einbrecher vermutlich die Beute abtransportiert hatten. Dabei wurden die Streifenwagen von einem Polizeihubschrauber unterstützt. Die Fahndung erstreckte sich von Kempen in Richtung Grefrath. In Mülhausen wurde der Sprinter auf einem Parkplatz nahe der Hauptstraße gefunden, so die Polizei. Nach Informationen der WZ befand sich das Fahrzeug auf dem Platz an der Marienschule. „Im Fahrzeug fanden die Ermittler Aufbruchswerkzeuge und die Tatbeute. Die Täter konnten unerkannt flüchten.“

In beiden Fällen ist die Polizei auf der Suche nach Hinweisen. Kontakt: Tel. 02162/3770.

(tkl)