Fortunas Damen landen nur auf Platz vier

Fortunas Damen landen nur auf Platz vier

Im letzten Saisonspiel gab es mit dem 21:22 beim TV Strombach eine Enttäuschung.

Enttäuschung zum Abschluss: Die Saison 2017/2018 haben die Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf mit zwei Niederlagen in Folge abgeschlossen. Nach der 21:22-Pleite gegen die Namenscousine aus Köln verlor die Mollidor-Truppe auch beim TV Strombach am Sonntagnachmittag mit 24:26 (14:15). Damit rutschten die Rot-Weißen in der Tabelle der Nordrheinliga hinter Aufsteiger TSV Bonn, Fortuna Köln und dem TV Strombach auf Platz vier ab.

Mit insgesamt 13 Minuspunkten ein eher schwaches und am Ende mehr als enttäuschendes Abschneiden für den Club, der spätestens in der kommenden Spielzeit in die 3. Liga aufsteigen möchte. Bislang stehen in Lea Watermeier und Kristin Gipperich nur zwei Neuzugänge fest. Um das Ziel zu erreichen, bedarf es nun bestimmt weiterer Veränderungen.

Fortuna: Debski, Grewe - Otten (1), Thanscheidt, Mattyssek (1), Verhoeven (1), Borchert (1), Jarendt (3), Grimberg, Otto (1), Neumann (9), Eickerling (3), Steinhausen, Berger (4/1)

Auch die zweite Damen-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf musste sich in der Oberliga am vorletzten Spieltag mit 28:30 (14:16) gegen den SV Wipperfürth geschlagen geben. Dabei führte man in der 44. Minute bereits mit 25:20. Allerdings leistete man sich zu viele technische Fehler und Fahrkarten, so dass die Gäste die Partie noch mit einem 10:3-Lauf in der Schlussviertelstunde drehen konnten. Das Trainerduo Eric Busch und Marc Albrecht wurde von Fortunas Handballabteilungsleiter und Aufsichtsratsmitglied Dieter von Dorf vor dem Spiel verabschiedet. Zum Abschluss der Runde gastieren die Rot-Weißen am kommenden Sonntag (14.30 Uhr, Max-Siebold-Halle) bei der HSG Bergischen Panther.

Fortuna II: Utzig, Dorn - Doberstein (3), Luks, Wolf (5), Meinke, Beutler (2), Neumann, Frede, Huckemann (6), Randzio (4), Braband (4), Keller, Söntgen (4)