Für das Bohrmann-Team wird es eng

Für das Bohrmann-Team wird es eng

Die „Zwote“ der Vikings verliert beim Bergischen HC.

Nach der 28:32 (13:15)-Niederlage der HSG Neuss/Düsseldorf II beim Bergischen HC II muss die Bohrmann-Truppe weiterhin um den Klassenerhalt in der Nordrheinliga zittern. Zumal sich die Anzahl der Absteiger aufgrund des Abstiegs des TV Korschenbroich aus der 3. Liga West wohl auf drei erhöhen wird.

Nur in der Anfangsviertelstunde sah es so aus, als könnte die HSG Neuss/Düsseldorf II beim Bergischen HC II etwas Zählbares mitnehmen. Bei der Bundesligareserve der Gastgeber saßen in Jens Sieberger und Mirko Bernau auch zwei ehemalige Bundesligaakteure als Verantwortliche auf der Bank, die Düsseldorfer Vergangenheit hatten.

Bis zur Pause setzte sich der BHC II bereits mit 15:13 ab. Zu Beginn des zweiten Durchgangs gelang es dem Team von Jörg Müller sogar, sich mit fünf Toren (20:15, 38. Minute) absetzen. Diesen Vorsprung konnte der Gastgeber über weite Strecken halten und gewann die Partie am Ende hochverdient mit 32:28. Am letzten Spieltag empfängt die HSG Neuss/Düsseldorf II den Tabellendritten TSV Bonn. Diese Begegnung wird am Samstag um 16 Uhr im Castello angepfiffen. Der TV Rheinbach gastiert beim HC Wölfe Nordrhein, der Bergische HC II ist zu Gast beim TV Jahn Köln-Wahn.

HSG Neuss/Düsseldorf II: Spierau, Mevissen - Ulrichs (1), Strunk (2), Görgen (2/1), Bauer, Skorupa, Zwarg (9/2), Kerssenfischer (2), Fütterer (1), Rinus (1), Prior (1), Thole (3), Middell (6)