Oberbilk zerlegt Tusa, auch Sparta trifft sieben Mal

Oberbilk zerlegt Tusa, auch Sparta trifft sieben Mal

Der 31. Spieltag ist ein ligaweites Torfestival.

Der SV Oberbilk 09 hat in der Fußball-Kreisliga A einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht — und obendrein noch etwas für sein Torverhältnis getan. Bei der DJK Tusa 06 setzte sich die Mannschaft von Trainer Klaus Thissen mit 7:0 (6:0) durch. Bereits nach 26 Minuten war die Begegnung entschieden. Alper Yasar (11./25.), Maximilian Dammer (15.) und Henrik Boßmann (26.) hatten die Gäste mit 4:0 in Führung geschossen. Tusa-Trainer Oliver Bothe reagierte und wechselte zwei Mal. Der überragende Yasar störte sich daran wenig und legte noch vor dem Seitenwechsel zwei Mal nach (35./38.). Ibrahim Koulibaly (53.) setzte den Schlusspunkt.

Ebenfalls sieben Tore zu bejubeln hatte der Tabellenzweite Sparta Bilk. Beim SV Wersten feierte der Aufstiegsanwärter einen 7:3 (4:0)-Auswärtserfolg. Mit Gürkan Gülten (3./35.), Lars Geisler (39.), Christian Bergmayer (43.), Alexander Lederer (55.), Soner Dirim (75.) und Ben Abelski (85.) trugen sich gleich sechs Spieler in die Torschützenliste für die Bilker ein, die rund eine Hälfte in Überzahl spielten, da Sascha Hermanns nach 43 Minuten die Rote Karte gesehen hatte. Für die tapferen Werstener erzielten Dennis Hanuschkiewitz (55.), Ahmad Al-Bazaz (70.) und Mike Neuen (75.) die Tore. Insgesamt fielen in den acht Begegnungen des Spieltags stolze 53 Treffer. tke