WZ in 100 Sekunden : WZ in 100 Sekunden

Hallo Wuppertal, willkommen beim WZ Update:

„Ein Gespenst geht um in Europa“ – so heißt die Friedrich Engels Ausstellung in der Kunsthalle Barmen. Sie wird am Freitag eröffnet. Wegen der Corona-Pandemie mit einiger Verzögerung. Die Schau zeigt in fünf Räumen und mit mehr als 300 Exponaten Ausschnitte aus dem Leben Engels und damit die Geschichte Europas im 19. Jahrhundert.

Der Deutsche Ring in Wuppertal Varresbeck ist komplett gesperrt. Bei einer Untersuchung wurden neue Hohlräume entdeckt. Die Arbeiten daran sollen vier Wochen dauern. Im Dezember war bereits ein Parkplatz und ein Teil der Straße eingesackt.

Wuppertal bekomm einen Heimatpreis. Das Heimatministerium des Landes stellt bis 2022 jährlich 15 000 Euro zur Verfügung, um Bürgerprojekte auszuzeichnen. Die Stadt will den Preis bereits dieses Jahr ausschreiben.

Das alles und mehr lest ihr Morgen in der WZ, schon heute im E-paper und jederzeit auf WZ.de und in der WZ News App.