Tom Ediger ist weiter im Bundeskader

Hochsprung : Tom Ediger ist weiter im Bundeskader

Hochspringer Tom Ediger ist zum zweiten Mal in Folge für den Nachwuchskader eins nominiert worden. Sein Ziel für 2020: Die U 20 WM.

Hochspringer Tom Ediger vom LAZ Wuppertal gehört weiter dem Bundeskader im Hochsprung an. Der wird jährlich zum 1. November neu zusammengestellt und wurde vom Bundesausschuss für Leistungssport abgesegnet. Ediger, der vor einem Jahr nach seinem Deutschen Jugendmeistertitel erstmals in den so genannten Nachwuchskader eins berufen worden war, war auch 2019 bester deutschen Hochspringer seines Jahrgangs 2001 gewesen und hatte bereits im Frühjahr mit der deutlichen Steigerung seiner Bestleistung auf 2,10 m die Kadernorm erfüllt. Den Auftaktlehrgang hat er bereits vor zwei Wochen in Kienbaum absolviert und dabei mit guten Grundlagenwerten geglänzt. Seine Ziele für 2020 sind hoch gesteckt. In seinem zweiten Jahr in der U 20 will er sich für die U 20-WM in Nairobi qualifizieren. Da liegt die Latte hoch. Als Norm nennt der Deutsche Leichtathletikverband 2,16 m. Neben dem Sport hat Ediger gerade ein Fernstudium (Sportjounalismus, Sportmanagement und BWL) an der privaten Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld begonnen.

(gh)
Mehr von Westdeutsche Zeitung