1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball-Oberliga: LTV klettert auf Rang drei

Handball-Oberliga : LTV klettert auf Rang drei

Trotz Fehlstarts gewinnt der Handball-Oberligist in Angermund 29:20.

Mir einem am Ende klaren 29:20 (13:10)-Erfolg beim TV Angermund haben die Handballer des LTV Wuppertal ihre Kletterpartie in der Oberliga fortgesetzt. Dabei erwischten die Langerfelder einen miserablen Start und lagen zunächst mit 1:7 zurück. Allerdings konnte das Team um Spielertrainer David Kreckler sich danach zusammenreißen und bereits zur Halbzeit andeuten, welches Potenzial in ihm steckt.

„Der Start war schockierend. Nach Umstellungen haben wir die Sache dann zurecht gerückt“, sagte Jens Buß, der an der Seitenlinie coachte und im Angriff mit dem siebten Feldspieler agieren musste, um die Gastgeber aus dem Konzept zu bringen. „Das hätte man sich sicherlich sparen können“, sagte der frühere Kreisläufer.

Im zweiten Durchgang hatten die Wuppertaler aber die Partie bis auf eine knapp zehnminütige „Auszeit“ im Griff. In dieser Phase besonders, aber auch insgesamt zeigte sich Torhüter Mathis Stecken in Top-Verfassung und hielt die Langerfelder in Front. Mehr als auf 15:19 ließ man die Angermunder nicht herankommen. Auch Linksaußen und Co-Trainer Malte Pauls zeigte sich in guter Verfassung. Garant für den Sieg war aber sicherlich der Deckungsverband, der sich im Laufe der Begegnung steigerte und dem Gegner keine Räume mehr überließ.

„Den Start hätten wir uns schenken können. Aber ansonsten hat sich die Mannschaft klasse präsentiert“, sagte Buß, der sein Team weiter auf einem guten Weg Richtung obere Tabellenränge sieht. Jetzt ist der LTV schon Dritter. e.ö.
LTV: Stecken, Brunecker, Gaus - Kreckler (3/2), Görigk (3), Pauksch (5), Breenkötter (5), d`Avoine (1), Theodoridis, Lorenz (3), Pack (3), Meurer (2), Pauls (4/1)

(e.ö.)