WM-Bronze: Sandra Sons läuft in 24 Stunden fast 200 Kilometer

Ultralauf : Sons läuft in 24 Stunden fast 200 Kilometer

Die für die LG Wuppertal startende Ultraläuferin Sandra Sons hat bei der WM im 24-Stunden-Laufen im französischen Albi mit dem Team der Deutschen Frauennationalmannschaft die Bronzemedaille gewonnen.

Die für die LG Wuppertal startende Ultraläuferin Sandra Sons hat bei der WM im 24-Stunden-Laufen im französischen Albi mit dem Team der Deutschen Frauennationalmannschaft die Bronzemedaille gewonnen. Für die WM hatte die 49-Jährige in den vergangenen Monaten ihr Trainingspensum auf vier bis fünf Stunden pro Tag gesteigert, lief auch nachts. Der Aufwand hat sich für sie gelohnt. In Frankreich bewältigte sie in den 24 Stunden eine Laufstrecke von 194,954 Kilometer. Ganz zufrieden war sie damit allerdings nicht, hatte sie doch in der Nacht Probleme mit dem Magen bekommen. So kam sie nicht an ihre bisherige Bestmarke von 215,053 Kilometer heran, die sie bei der Europameisterschaft 2016 aufgestellt hatte. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung