Fortunas U 19 kann in Köln nur verlieren

Fortunas U 19 kann in Köln nur verlieren

Beim Letzten sind drei Punkte einkalkuliert.

Ein vermeintlich leichtes Spiel wartet auf Fortunas U 19 heute in der Fußball-Bundesliga. Die Elf von Sinisa Suker gastiert beim abgeschlagenen Liga-Schlusslicht Fortuna Köln. Die Domstädter verloren 17 ihrer bisher 18 Saisonspiele und stehen bei 18 Punkten Rückstand auf das rettenden Ufer quasi schon als Absteiger fest. Darin liegt aber auch die Tücke dieser Aufgabe. Suker arbeitet daran, dass sein Team den Außenseiter nicht unterschätzt.

Derlei Sorgen muss Jens Langeneke bei seinem Team heute nicht haben. Fortunas U 17 gasiert heute bei Bayer Leverkusen, einem der Topteams der West-Staffel. Ein ähnlich schweres Kaliber wartet heute auf die U 17 der SG Unterrath, die den Vierten FC Schalke 04 zu Gast hat. SGU-Coach Sascha Walbröhl möchte sich am Saisonende unbedingt mit dem Klassenerhalt verabschieden. Ihn zieht es zur kommenden Saison zu den A-Junioren der SSVG Velbert. „Wir haben immer noch alle Chancen, die Sensation perfekt zu machen und die Liga zu halten“, sagt Walbröhl.

Waldbröhls Nachfolger in Unterrath wird Mo Rifi. Der langjährige Jugendtrainer des BV 04 kehrt nach dem einjährigen Abstecher zum VfL Bochum (Co-Trainer U 17) im Sommer wieder nach Düsseldorf zurück. Für die U 15 der SG Unterrath dürfte der Klassenerhalt in der Regionalliga nur noch schwer realisierbar sein. Im Kellerduell zu Hause gegen Viktoria Köln kann die Elf von Toma Ivancic heute aber immerhin die Rote Laterne des Tabellenletzten an die Domstädter weiterreichen.

Fortunas U 14 gastiert im Nachwuchscup beim VfL Bochum, dem man im Hinspiel mit 2:4 unterlag. In der B-Junioren-Niederrheinliga hofft Schlusslicht BV 04 bei Rot-Weiß Oberhausen auf eine Überraschung. Diese möchte Fortunas U 16 vermeiden. Die Elf von Benjamin Skalnik fährt als Favorit zum Kellerkind VfR Fischeln. Die U 15 vom Flinger Broich ist ebenfalls auswärts beim SC Velbert gefordert, während die 1. Jugend-Fußball-Akademie zu Hause gegen die Sportfreunde Baumberg dringend drei Punkte braucht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung