Jule mag nur noch die Kuscheldecke

Jule mag nur noch die Kuscheldecke

Die junge Katze ist traurig. Sie sucht ein neues Zuhause.

Nettetal. Jule hat es sich auf einer Wolldecke gemütlich gemacht. Trotz der hohen Temperaturen, hat sie sich eingekuschelt. Neugierig blickt sie auf, als sie Besuch bekommt. "Sie ist eine junge Katze, gerade mal zwölf Monate alt", erklärt Angelika Stopka, Tierpflegerin im Tierheim Nettetal.

Aufgeweckt, doch gleichzeitig etwas traurig ist Jules Blick. Schön wäre es, wenn Jule Katzenfreunde findet und Vertrauen fassen kann. Denn sie macht den Eindruck, dass sie sich ein wenig verlassen vorkommt.

"Sie fühlt sich auch nicht wohl, wenn sie mit anderen Katzen zusammen ist und zieht sich oft zurück", erzählt die Tierpflegerin. Jule braucht deshalb dringend ein Zuhause. Sie kann bei einer Familie mit Kindern oder bei einem älteren Ehepaar leben. Sie ist jung, anpassungsfähig und offen für Neues. Nur im Tierheim möchte sie nicht länger bleiben.

Jule sucht Menschen, die sich um sie kümmern und Spaß an einer jungen Katze haben. Durch die Stress-Situation im Tierheim wirkt sie zurückhaltend und ruhig. Wenn Jule sich wohl fühlt, jagt sie hinter Stoffmäusen her. "Sie sollte auch später Gelegenheit zum Freigang bekommen", sagt Stopka.

Schließlich ist Jule ein Fundtier, und die Pfleger wissen deshalb nicht, ob sie sich mit dem Leben in einem Haus oder in einer Wohnung zufrieden gibt. Es wäre daher optimal, wenn die neuen Katzeneltern in einem verkehrsarmen Umfeld wohnen.

Eine wichtige Operation hat Jule hinter sich: Die Katze ist frisch kastriert. "Momentan erleben wir es häufig, dass unkastrierte Katzen gefunden werden", erklärt Stopka.

Die "Kastrationsmüdigkeit" der Tierhalter gepaart mit der Bereitschaft, das Tier einfach vor die Tür zu setzen, macht dem Tierheim zu schaffen. Katzen werden bereits mit zirka sieben Monaten geschlechtsreif, "und eine Katze kann locker zwei Würfe im Jahr bekommen", erklärt die Tierpflegerin. Immer mehr Katzen wie Jule benötigen dann im Tierheim Unterkunft und suchen ein neues Zuhause.

Jule kümmert das wenig: Sie kuschelt sich wieder in ihre Wolldecke ein, schnurrt leise vor sich hin und wartet auf den nächsten Besuch. "Wir hoffen sehr, dass die kleine Katze nette Menschen findet", sagt Stopka.

Wer die hübsche Jule kennenlernen möchte, sollte sich im Tierheim Nettetal unter Telefon 02153/37 85 melden.