WZ in 100 Sekunden: WZ in 100 Sekunden

WZ in 100 Sekunden : WZ in 100 Sekunden

Die Angreiferin beim Sozialdienst ist psychisch krank

Wuppertal. Die Frau, die gestern beim Bezirkssozialdienst drei Menschen mit einem Messer verletzt hat, ist psychisch krank. Das hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft ein Gutachter festgestellt. Die 47-Jährige wurde einstweilig in einer Klinik untergebracht. Gegen sie ermittelt die Polizei wegen versuchten Totschlags. Die Frau hatte während eines Gesprächs beim Sozialdienst ein Messer gezogen und auf ihren Ex-Partner eingestochen. Als Mitarbeiter einschritten, verletzte sie auch diese.

WSV erwartet Ergebnis der Crowdfunding-Aktion

Wuppertal. Die Zwei-Wochen-Freist ist abgelaufen - in diesen Tagen rechnet der Wuppertaler SV mit der endgültigen Abrechnung seiner Crowdfunding-Aktion und der Überweisung des Geldes. Rund 130 000 Euro sagte der Kontostand am Ende. Davon gehen nach Angaben des Vereins noch etwa zehn Prozent Gebühren, Versicherung und Steuern ab. Zeitgleich legt der Verein Prämien für die Spender bereit. Und als Wertschätzung für alle Fans, die bei der Rettung geholfen hatten gibt es am Freitag eine Danke-Party in der Hako-Event-Arena inklusive DJ und 100 Liter Freibier.

Das Wetter

Wuppertal. Morgen wird ein grauer Tag: Die Sonne lässt sich kaum blicken, es gibt vereinzelte Regenschauer. Aber es wird auch etwas milder: Die Höchsttemperaturen erreichen 6 Grad.

Mehr von Westdeutsche Zeitung