Jugendliche an Bushaltestelle überfallen

Jugendliche an Bushaltestelle überfallen

Langenfeld. Ein 15- und ein 16-jähriger Jugendlicher sind am Montag Nachmittag an der Bushaltestelle an der Kaiserstraße von zwei Männern angegriffen und bestohlen worden. Die beiden Täter fragten die Jugendlichen nach Feuer, als einer der beiden Täter plötzlich auf den 16-jährigen einschlug und trat.

Dem Schüler fiel daraufhin das Handy aus der Tasche. Der andere Täter steckte das Handy ein und beide Männer flüchteten in Richtung Innenstadt.

Der 16 Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Täter, der den Jugendlichen geschlagen hatte, wird als circa 20-25 Jahre alt beschrieben. Er hat eine kräftige Statur und kurze blonde Haare, außerdem hat er einen osteuropäischen Akzent. Bekleidet war er mit einem Adidas Sportanzug.

Der Täter, der das Smartphone eingesteckt hatte, wird als circa einen Kopf größer als die erste Person beschrieben. Er ist ebenfalls 20-25 Jahren alt und hat schwarze, kurze Haare. Er trug eine auffällige schwarze Brille.

Geflüchtet sind die beiden in einem weißen Opel-Corsa mit Solinger Kennzeichen. Hinweise können der Polizei Langenfeld unter 02173/ 288-6510 gemeldet werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung