Tischtennis Niederrhein: So haben Anrath, Kempen und Bockum gespielt

Tischtennis : Anratherinnen gewinnen Derby 8:4

Die heimischen Tischtennis-Teams freuen sich über ein erfolgreiches Wochenende.

In der Damen-Verbandsliga hat der Anrather TK RW II das Nachbarschaftsduell gegen die Turnerschaft Krefeld auswärts mit 8:4 für sich entschieden. Nach einem 1:1 aus den Doppeln erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start in die Einzel – Sarah Beck und Simone Schütten brachten Krefeld mit 1:3 in Führung. Doch das untere Paarkreuz der Gäste konnte ausgleichen. Im zweiten Durchgang gewann Beck dann auch das zweite Einzel. Doch dann kippte das Spiel. Nach einem umkämpften Sieg von Eva Häusler verloren die Anratherinnen danach kein Einzel mehr – der Endstand war 8:4.

Spielerin Laura Schneider sagt: „Es war ein super Spiel und wir freuen uns, die Punkte nach Anrath holen zu können.“ Mit 10:2 Punkten bleibt das Team damit weiter in Schlagweite zur Tabellenspitze. Nach den Herbstferien wartet dann ein dicker Brocken auf die Anratherinnen: Die bisher ungeschlagenen Damen des TuS Wickrath II sind zu Gast.

Kempener LC sammelt
weiter Punkte

Die Landesliga-Herren des Kempener LC haben mit 9:6 gegen den SV DJK Holzbüttgen III gewonnen. Mit den ersatzgeschwächten Gastgebern lieferten sich die Kempener über dreieinhalb Stunden einen packenden Tischtennis-Abend. Dabei war das Team um Patrick Weinschenk zuerst von einer kurzen Angelegenheit ausgegangen: „Normalerweise wären wir wohl nach der bisherigen Saison als klarer Außenseiter ins Spiel gegangen. Nach der Bekanntgabe der Aufstellung keimte dann aber Hoffnung auf.“

Nach drei Kempener Doppel-Siegen entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, entscheidend waren jedoch die gewonnenen Einzel im zweiten Durchgang. Patrick Weinschenk nach der Partie: „Mann des Spiels war mal wieder Patrick Classen, der seine bisher schon starke Saison heute mit zwei gewonnenen Einzeln plus Sieg im Doppel gekrönt hat.“

TSV Bockum grüßt von der Tabellenspitze

Auch der Landesliga-Nachbar des Kempener LC, der TSV Bockum, durfte sich dieses Wochenende wieder über Punkte freuen. Gegen TuS Wickrath II untermalten die Krefelder auswärts mit 9:1 eindrucksvoll ihre Aufstiegsambitionen. Nur Marc Matyas musst sich im Einzel geschlagen geben.

Damit steht Bockum aktuell auf dem ersten Tabellenplatz. Der Aufstiegskonkurrent und vorherige Erste TTC DJK Neukirchen musste bereits letzte Woche nach einer Niederlage gegen Holzbüttgen die Tabellenführung abgeben.

Mehr von Westdeutsche Zeitung