1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Rather SV setzt sich in der Spitzengruppe der Fußball-Landesliga fest​

Spiel der Woche : Rather SV setzt sich in der Spitzengruppe fest

Der Fußball-Landesligist gewinnt 1:0 gegen den FC Remscheid.

Auf die Frage, warum seine Mannschaft sich in den ersten 45 Minuten der meisten Spiele bislang so schwer tut, hat Andreas Kusel noch keine Antwort gefunden. „Wenn ich das wüsste, könnten wir daran was ändern“, sagte der Trainer des Rather SV. Wieder einmal wirkte das Spiel des Fußball-Landesligisten in der ersten Hälfte behäbig, doch am Ende stand ein 1:0 (0:0)-Heimsieg über den FC Remscheid zu Buche. Und wie für viele seiner Amtskollegen zählt für Kusel letztlich der Erfolg. „Im ersten Durchgang war es wirklich ein zerfahrenes Spiel. Von beiden Mannschaften. Es gab wenig Spielfluss. Dann haben wir in der Pause mal wieder umgestellt. Und mal wieder erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel waren wir offensiver und haben am Ende verdient gewonnen“, berichtete der Rather Trainer.

Nach einer Hereingabe von der rechten Seite von Enes Bilgicli erzielte Jonas Schneider des Tor des Tages. Für den RSV-Stürmer war es bereits das dritte Saisontor. „Es ist erstaunlich, was die Jungs in den ersten Wochen der Saison geleistet haben. Mit Robert Körber, Simon Deuß oder Ibraghim Dogan fehlen uns aktuell sogar drei wichtige Säulen. Aber unser Kader hat an Breite und Qualität gewonnen. Das zeigt sich in solchen Spielen wie heute“, freute sich der Übungsleiter.

RSV steht nach neun Spielen auf Tabellenplatz fünf

Mit 19 Punkten aus neun Spielen hat sich der Rather SV erst einmal oben festgesetzt. Aktuell steht Kusels Mannschaft auf dem fünften Tabellenplatz, nur drei Zähler hinter dem Ersten TV Jahn Hiesfeld. „Ja, wir schauen auch nach oben. Der Kader hat die Qualität, um oben mitzuspielen. Aber bei uns spricht keiner vom Aufstieg. Der Rather SV hat gar nicht die Strukturen dafür. Derzeit genießen wir das einfach. Es macht wieder Spaß beim Rather SV. Im Team gibt es eine gute Mischung, das ist einer der Schlüssel für den Erfolg“, beschreibt Kusel die Lage im Verein.

Fortsetzen möchten die Schwarz-Weißen ihren positiven Trend am kommenden Wochenende. Dann gastieren die Rather beim Tabellenführer Jahn Hiesfeld.