Heimspiel für 35 Düsseldorfer Leichtathleten

Heimspiel für 35 Düsseldorfer Leichtathleten

Viele Medaillenchancen bei Schüler-Meisterschaften.

420 junge Leichtathleten im Alter bis zu 15 Jahren stehen in den Meldelisten für die Nordrhein-Schüler-Meisterschaften (U 16), die morgen in der Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark stattfinden. Düsseldorfs Vereine (ART, ASC, SFD 75 und TV Angermund) schicken 35 Athleten an den Start, die im Vorfeld die hohen Normen erfüllt haben.

Sie wollen bei ihrem Heimspiel möglichst viele Medaillen gewinnen, darunter auch einige in Gold. Die besten Aussichten hat das 14 Jahre alte ART-Multitalent Luke Zenker. Er steht in der Meldeliste gleich dreimal auf Rang eins, und dürfte beim Stabhochsprung (4,10 m) wie beim 60-Meter-Hürdenlauf (8,80 Sekunden) kaum zu schlagen sein. Sollte er seine Probleme beim Hochsprung (Bestleistung aus dem Vorjahr: 1,81 m) überwunden haben, könnte er auch in diesem Wettbewerb den Titel gewinnen.

Bei den Mädchen steht die 14 Jahre alte ART-Stabhochspringerin Mona Münster mit ihrer Bestleistung von drei Metern auf dem ersten Rang der Meldeliste. Gleiches gilt für Julia Küppers (TV Angermund) beim Hochsprung der W 14 mit der Höhe von 1,67 Meter. Ihre Vereinskollegin Duenna Berko hat im 60-Meter-Lauf sowie beim Weitsprung der W 14 ebenfalls Goldchancen.

Besonders im Blickpunkt stehen auch wieder die ASC-Tawiah-Drillinge Dörte, Dorina und Dorinda. Dorinda hat beste Medaillenchancen beim Kugelstoßen, Dorina beim Hürdenlauf. Zu dritt soll es zusammen mit Duenna Berko auch eine Medaille mit der 200-Meter-Staffel geben.

Örtlicher Ausrichter der Titelkämpfe ist der ASC, der erst in der Vorwoche die U 14-Regional-Meisterschaften gestemmt hatte, bei denen 380 junge Athleten an den Start gegangen waren. Der ASC hatte sich bei dieser Veranstaltung viel Lob abgeholt.