Handball: Fortunas Damen treffen auf die Talente von Borussia Dortmund

Frauen-Handball : Fortunas Damen treffen auf die Talente des BVB

Fans sollen gegen Dortmund helfen.

In der 3. Handball-Liga West tummeln sich einige Zweitvertretungen von Bundesliga-Klubs – wie zum Beispiel von Bayer Leverkusen, Blomberg-Lippe oder Borussia Dortmund, dem heutigen Gegner von Fortuna Düsseldorf (19.30 Uhr, Graf-Recke-Straße). Die Fortuna-Handballerinnen rechnen, wie schon gegen den 1. FC Köln Mitte Oktober, mit einer vollen Halle und hoffen auf eine tolle Atmosphäre.

Auf den Gegner aus Dortmund darf man sich auch freuen, schließlich ist der Kader fast vergleichbar mit dem A-Jugend-Team der Borussen, so wie es auch in Leverkusen und Blomberg gehandhabt wird. Die Schwarz-Gelben wurden in diesem Jahr zum ersten Mal Deutscher A-Jugend-Meister. Großartige Talente, vielleicht sogar künftige Nationalspielerinnen, sind also zu sehen.

Aktuell ist Dortmund Tabellenvierter mit 9:5 Punkten, zwei Punkte dahinter belegt Fortuna Düsseldorf mit 7:7 Zählern Platz sechs. Auch wenn das Team von Ina Mollidor und Klaus Allzunächst noch positiv überraschen konnte, muss man aufpassen, denn die Konkurrenz hat zuletzt ordentlich gepunktet. Die Fortuna trennen nur noch zwei Zähler vom ersten Abstiegsplatz.

Zuletzt wurde Fortuna von Tabellenführer Aldekerk und der hohen 17:34-Niederlage unsanft auf den Boden der Tatsachen geholt. Es war die bislang schwächste Leistung in der bisherigen Saison. Gegen Dortmund möchte sich der Aufsteiger von seiner positiven Seite zeigen, wieder bis zum Umfallen kämpfen. Wie das geht haben die Fußballer im vergangenen Jahr vorgemacht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung