Verkehrslage : A4 nach Lkw-Unfall bei Köln komplett gesperrt

Nach einem Lkw-Unfall auf der A4 hat die Polizei die Autobahn 4 in Höhe des Kreuz-West gesperrt.

Aufgrund eines Lkw-Unfalls kommt es am Dienstag (10.12.) auf der A4 in Richtung Aachen zwischen Köln-Klettenberg und Kreuz Köln-West zu 15 Kilometern Stau. Der Streckenabschnitt wurde gesperrt.

Informationen des „Express“ zufolge sollen gleich mehrere Lkw kollidiert sein. Ofenbar konnte ein Lkw-Fahrer sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf einen weiteren Lkw auf. Dabei sei der 63-jährige Fahrer schwer verletzt worden.

Nur mit fremder Hilfe sei der Mann aus seiner Fahrerkabine befreit worden. Mit schweren Verletzungen habe man den Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Da bei dem Unfall Treibstoff ausgelaufen sei, kommt es aufgrund der Reinigungsarbeiten zu weiteren Verzögerungen. Gegen Mittag mussten Autofahrer noch mehr als eineinhalb Stunden zusätzlich einplanen.

Die Polizei gehe davon aus, dass die Reinigungsarbeiten und die damit verbundenen Störungen noch bis etwa 14 Uhr andauern.

(mars)