Der erste Krefeld Pinguine-Neuzugang ist Tom-Eric Bappert

DEL : Krefeld Pinguine: Tom-Eric Bappert ist der erste Neuzugang für die nächste Saison

Die Krefeld Pinguine haben einen ersten Neuzugang für die kommende Saison. Der will in Krefeld den Sprung in die DEL schaffen.

Die Krefeld Pinguine haben nach einigen Abgängen eine erste Neuverpflichtung für die kommende Saison: Der Verteidiger Tom-Eric Bappert wechselt aus Iserlohn nach Krefeld. Der 20-Jährige erhalte einen „mehrjährigen Vertrag“, teilten die Pinguine am Dienstag mit.

„Tom hat von Mai bis August 2017 bereits bei uns trainiert und die komplette Saisonvorbereitung mitgemacht. Insgesamt konnte er damals einen sehr guten Eindruck hinterlassen“, erklärte Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine.

Er sei ein talentierter Verteidiger, der es „insbesondere“ über das U23-Team in die DEL schaffen könnte, so Roos weiter.

Bis 2014 spielte der gebürtige Mendener im Iserlohner Nachwuchs. Nach drei Jahren in Salzburg und Köln folgte 2017 der Sprung in die kanadische Juniorenliga. Im Frühjahr 2017 nahm er an den U18-Weltmeisterschaften teil.

„Das Konzept des U23 Teams hat mich sofort überzeugt. Ich habe die Möglichkeit am Vormittag mit den Profis in der DEL zu trainieren und am Abend auf der anderen Straßenseite mit dem Oberligateam. Nun liegt es an mir, zu zeigen, was ich kann. Die Bedingungen und Möglichkeiten könnten hier kaum besser sein“, wird Tom-Eric Bappert in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung