1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Kunst in Wuppertal: Blaue Wand am Mirker Bahnhof verschwindet

Kunst in Wuppertal : Blaue Wand am Mirker Bahnhof verschwindet

Die Wand am Mirker Bahnhof ist nicht mehr blau, sondern bunt. Verantwortlich ist eine Künstlergruppe.

Die Veränderung ist unübersehbar: Statt in tristem Blau leuchtet die Hallenwand gegenüber dem Mirker Bahnhof bereits in Gelb, Weiß und leuchtendem Orange. Mit einem Sonnenaufgang hatte Christian Hampe vom Verein Utopiastadt den Entwurf verglichen. Passenderweise konnten die Künstler ihre Arbeit in den letzten Tagen bei Sonnenschein verrichten. Farbzauberer sind die Mitglieder der Künstlergruppe „Brand“ aus Wuppertal und Köln, die diese Farben zum Markenzeichen gemacht hat. Sie wollten „Wärme in die Welt strahlen“, erklärten sie bei Vorstellung des Projekts. Der Verein Utopiastadt will mit der Aktion in Coronazeiten Kunst unterstützen und erlebbar machen.