Beyeröhde verpflichtet Rückraum-Ass Heldmann

Beyeröhde verpflichtet Rückraum-Ass Heldmann

Die Handballerin wechselt an ihren Studienort Wuppertal.

Während die Spielerinnen des TV Beyeröhde ihre zehntägige Osterpause auskosten, arbeiten die Verantwortlichen der Beyeröhder Handballgirls am Team der kommenden Spielzeit. Dabei hat der Zweitligist mit der Verpflichtung von Johanna Heldmann, aktuell noch beim souveränen Spitzenreiter Buchholz 08/Rosengarten unter Vertrag, einen Coup gelandet. Mit 98 Toren gehört die 22-jährige Linkshänderin nicht nur zu den Leistungsträgerinnen beim Ligaprimus, sondern auch zu den besten Feldtor-Werferinnen der Liga.

Ein ganz neues Gesicht wird die gebürtige Bonnerin für die TVB-Fans allerdings nicht sein. Vor knapp vier Jahren spielte sie im Rahmen eines Zweit-spielrechts einige Partien für die Wuppertalerinnen und hat sich zunächst beim Erstligisten SVG Celle und nun in Buchholz in der 2. Liga zu einer gestandenen Bundesliga-Spielerin entwickelt.

„Ein wenig Glück gehörte si-cherlich auch dazu, dass wir Johanna verpflichten konnten, denn Johanna will in Wupper-tal ihr Studium fortsetzen“, sagt Stefan Müller, der sich freut, dass die Langerfelder erster Ansprechpartner für die Rückraumspielerin sind. Heldmann soll zusammen mit Melina Fabisch auf der rechten Seite ein Rückraum-Duo bilden. Die Fans haben übrigens noch die Möglichkeit, die Neuverpflichtung in der laufenden Saison „live“ in der Buschenburg zu erleben. Am 26. April kommt Heldmann mit den „Luchsen“ aus Buchholz zum vorletzten Heimspiel des TVB nach Wuppertal. e.ö.