Wuppertaler SV: WSV-Vorstand macht Andeutung in Sachen Trainerfrage

Wuppertaler SV : WSV-Vorstand macht Andeutung in Sachen Trainerfrage

Im TV-Interview deutete WSV-Sportvorstand Manuel Bölstler an, wie der Name des zukünftigen Cheftrainers lauten könnte.

<

p class="text">

Werbung in eigener Sache konnte der WSV Ostermontag vor einem größeren Publikum machen. Sport 1 übertrug die Partie aus Oberhausen. Im TV-Interview mit sport1 deutete WSV-Sportvorstand Manuel Bölstler an, dass der Cheftrainer auch in der Zukunft Christian Britscho heißt. Britscho selbst sagt dazu: „Wir reden miteinander, ich sehe die Situation ganz entspannt. Es gibt von meiner Seite keine Zeitvorgabe. Meine Familie spielt auch mit.“ Dass er nicht den Fußballlehrer habe, sei kein Hinderungsgrund, auch in der nächsten Saison in der ersten Reihe zu stehen. Aktuell konzentriert sich der Bochumer Polizist ganz auf den WSV, hat Urlaub und feiert Überstunden ab. Seinen Beruf mit voller Stundenzahl und den Trainerjob unter einen Hut zu bringen, sei allerdings schwierig, so Britscho. tb

Mehr von Westdeutsche Zeitung