Fußball-Landesliga: SCO: Dönninghaus folgt auf Knieps

Fußball-Landesliga : SCO: Dönninghaus folgt auf Knieps

Der Trainer aus Wuppertal, der aktuell noch beim FC Wetter aktiv ist, übernimmt in der kommenden Saison den SC Obersprockhövel in der Landesliga Westfalen.

. Vor dem Heimspiel (15 Uhr) gegen die DJK Wattenscheid hält bei Fußball-Landesligist SC Obersprockhövel auch nach Aschermittwoch die Katerstimmung an. Allerdings hat das nichts mit der Niederlage im Nachholspiel gegen den SV Hillbeck zu tun. Die Ankündigung von SCO-Trainer Patrick Knieps, nach der Saison zum Oberligisten SC Velbert wechseln zu wollen, überraschte an der Kleinbeckstraße alle Verantwortlichen. „Wir hatten eigentlich schon die Zusage von Patrick und  alles klargemacht. Jetzt ist es anders gekommen“, spricht Jörg Niedergethmann seine Enttäuschung aus. Nicht nur die plötzliche Meinungsänderung des Übungsleiters sorgt für Ärger. Mit Maurice Horn nimmt Knieps wohl auch den Keeper mit in die Schlossstadt. 

Nach dem Experiment mit einem Trainer-Neuling präsentierte Niedergethmann mit Markus Döninghaus aber gleich einen als Fachmann anerkannten Trainer als Nachfolger. Der Wuppertaler, der den Cronenberger SC in die Oberliga geführt hatte, trainiert noch Landesligist FC Wetter, hat dort aber seinen Abschied im Sommer bekanntgebenen. Bis zum Sommer wollen auch der SCO und Niedergethmann den Burgfrieden mit Patrick Knieps bewahren – was nur mit Siegen gelingen kann. e.ö.

Mehr von Westdeutsche Zeitung