TSG Sprockhövel verspielt 2:0-Führung und spielt unentschieden

Fußball-Oberliga : TSG verspielt 2:0-Führung und spielt unentschieden

Gegen die Sportfreunde Siegen reichte es vor heimischen Publikum nur zu einem 3:3.

. Fußball-Landesligist TSG Sprockhövel um Trainer Andrius Balaika kam im Heimspiel gegen die sechstplatzierten Sportfreunde Siegen trotz einer zwischenzeitlichen 2:0 Führung nicht über einen Punkt hinaus. Ein Elfmeter in den letzten Minuten brachte gar die Gäste in Führung, ehe Hasan Ülker in der 90. Spielminute zum 3:3-Ausgleich traf.

„Aus unseren Chancen hätten wir wesentlich mehr machen müssen“, ärgerte sich Patrick Rohde, Sportlicher Leiter der TSG, nach Abpfiff. Die Einstellung hätte jedoch gestimmt: „Wir haben Charakter gezeigt, auch dass wir so spät doch nochmal zurückkamen“, lobte Rohde. Trotz Nackenschlägen habe das Team nie aufgegeben. Gleichzeitig haderte Rohde mit aus seiner Sicht fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns. „Etwa der Freistoß zum 2:1-Anschluss oder der Elfmeter zur 3:2-Führung“, benannte er die diskussionswürdigen Spielszenen. Unter dem Strich sei der Punkt für die Gäste aber mehr als verdient, so Rohde. Bitter für die TSG: Luca Hauswerth verletzte sich im Kniebereich und konnte nicht mehr weiterspielen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung