Landesliga-Fußball: TSV II klettert nach Sieg auf einen Nicht-Abstiegsplatz 

Landesliga-Fußball : TSV Meerbusch II verlässt die Abstiegsplätze

Der Fußball-Landesligist setzt sich mit 2:1 gegen den favorisierten VfR Fischeln durch.

Der TSV Meerbusch II hat im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Nach zuvor fünf sieglosen Partien in Folge gelang der Elf von Trainer Niklas Bonnekessel am Donnerstagabend gegen Oberliga-Absteiger VfR Fischeln ein 2:1 (2:1)-Sieg. In einer packenden Begegnung schossen Niklas Geraets (30.) und Andre Kubaritsch (38.) die Tore des Gastgebers, für Fischeln traf Kevin Breuer (33.).

Meerbuschs Coach strahlte nach der Partie: „Das war ein verdienter Sieg für uns. Die Jungs haben großartig und mit viel Leidenschaft gekämpft“, sagte er. Durch den Sieg verließen die Meerbuscher die Abstiegsplätze.

In den ersten Minuten der Begegnung deutete nichts auf einen Heimerfolg hin. Der favorisierte Gast aus Fischeln war klar spielbestimmend und erarbeitete sich auch zwei gute Möglichkeiten, die TSV-Torwart Michael Kampmann aber vereitelte. Meerbusch agierte zunächst abwartend und kam überhaupt nicht in die Nähe des gegnerischen Tores.

Wie aus heiterem Himmel stand es dann aber plötzlich 1:0 für die Blau-Gelben, die ihre erste Chance zur Führung verwandelten: Nach einem Pass von Baris Kaan Kesmen stand Niklas Geraets frei vor Fischelns Keeper Felix Gerdts. Mit dem ersten Versuch scheiterte Geraets noch, den Abpraller versenkte er dann im Tor (30.). Fast im Gegenzug erzielte Kevin Breuer nach einer schönen Kombination das 1:1 (33.). Mit seiner zweiten Chance ging der TSV erneut in Führung: Nach einem Steilpass rannte Andre Kubaritsch alleine auf Gerdts zu und schob den Ball unter ihm hindurch ins Netz (38.).

Oberliga-Team des TSV
gewann 3:1 in Essen

Der TSV, der im Laufe der Partie drei Spieler verletzt verlor, verdiente sich den Sieg durch eine Leistungssteigerung und eine gute Abwehrleistung im zweiten Abschnitt. Der VfR hatte nur noch eine gute Torchance. Benjamin Dohmen vergab drei „Hundertprozentige“ für Meerbusch.

Die Erste Mannschaft des TSV feierte in der Oberliga einen 3:1 (0:1)-Erfolg bei Schwarz-Weiß Essen. Daniel Hoff (55.) glich den Rückstand durch Malek Fakhro (8.) aus. Janik Roeber brachte Meerbusch per verwandelten Elfmeter spät in Führung (86.), Ridvan Balci erhöhte auf 3:1 (90.).

Mehr von Westdeutsche Zeitung