1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Sport

SG Langenfeld holt Kevin Tobolski aus Aufderhöhe in die Regionalliga

Handball : SG Langenfeld bastelt am künftigen Kader

Der Regionalligist vermeldet Kevin Tobolski als ersten Zugang für die neue Saison.

Er ist der erste Zugang der neuen Saison und stößt doch bereits zu einem beinahe vollständigen Team: Kevin Tobolski wechselt im Sommer zu den Regionalliga-Handballern der SG Langenfeld (SGL) und ist damit das nächste Puzzleteil für den Kader der Langenfelder, die ab der kommenden Saison von Lars Brümmer trainiert werden, der vom TuSEM Essen kommt. Mit einigen Spielern des aktuellen Kaders laufen aktuell noch Gespräche, die nachfolgenden sind sicher in der kommenden Spielzeit dabei.

Alexander Riebau

Der Torhüter war verletzungsbedingt lange raus. Er sticht mit einer ruhigen Art heraus, besitzt aber starke Reflexe – und kann dann explodieren.

Jascha Schmidt

Überragte am Wochenende im Pokal gegen Loxten mit vielen starken Paraden, er ist der extrovertiertere Typ des Torhütergespanns und erhielt zuletzt etwas mehr Spielanteile.

Julian Schulz

Das Eigengewächs zählt zu den Gewinnern der laufenden Saison. Er erhält viel Spielzeit auf der Linksaußenposition, überzeugt gerade beim vom aktuellen Trainer Markus Becker geforderten Tempospiel.

Vinzenz Preissegger

Wichtiger Faktor in der Defensivarbeit, nimmt offensiv auf Linksaußen eine wichtige Rolle ein. Ein absoluter Teamplayer, der für die SGL seit Jahren ein Gewinn ist.

Mathis Poetzsch

Der Rechtsaußen kommt in der Regel hinter Dominik Jung zum Einsatz und zeigt vielversprechende Ansätze. Davon will die SGL im nächsten Jahr mehr ­sehen.

Philipp Ißling

Der langjährige SGL-Spieler wird aus der zweiten in die erste Mannschaft hochgezogen und soll am Kreis für weitere Flexibilität sorgen.

Nils Raschke

Das sympathische Eigengewächs zeigte in den vergangenen Spielen aufsteigende Tendenz. Übernahm zuletzt eine tragende Rolle, überzeugte am Kreis offensiv.

Andre Moser

Er ist seit Jahren der Regisseur der Langenfelder und liefert auch in dieser Saison konstant gute Leistungen. Weist auch vom Siebenmeterstrich eine gute Quote auf – eine wertvolle Qualität.

Ole Völker

Ein absolut konstanter Spieler im Langenfelder Kader. Zielt gut aus dem Rückraum, kann sich aber auch im Eins-gegen-Eins durchsetzen.

Tim Rahmann

Auf den Youngster halten die Verantwortlichen große Stücke im Rückraum. Erhält meistens im zweiten Durchgang seine Chancen und deutete zuletzt mehrfach sein Potenzial an. Im Pokal gegen Loxten flog er mit Rot vom Platz – berechtigt.

Kevin Tobolski

Der erste Sommerzugang ist ein echter „Riese“. Mit 2,08 Metern Körpergröße soll der 24-Jährige zu einer Waffe im Angriff werden, aber auch in der Abwehr seine Qualitäten einbringen. Derzeit spielt er beim Oberligisten TSV Aufderhöhe.