Fußball TVD Velbert holt polnischen Erstligaspieler Schikowski

Velbert. · (mj) Der Kader des Fußball-Oberligisten TVD Velbert nimmt weitere Formen an. Über einige Wechsel wurde bereits berichtet. Der TVD ist sehr aktiv gewesen, um die Mannschaft für die Saison 2020/2021 zusammenzustellen.

 Die Vereine arbeiten derzeit daran, ihre Kader für die kommende Saison zusammenzustellen.

Die Vereine arbeiten derzeit daran, ihre Kader für die kommende Saison zusammenzustellen.

Foto: dpa

Zunächst hatte er Neuverpflichtungen für das Mittelfeld und die Defensive bekanntgegeben. Auch mit den jetzt vermeldeten neuen Spielern will der Oberligist das Mittelfeld stärken.

Zum einen freut sich der Verein, die Verpflichtung von Florian Schikowski bekanntgeben zu können. Der 22-Jährige ist in Mettmann geboren und wuchs in Düsseldorf auf. Der Mittelfeldspieler wechselt vom polnischen Erstligisten und Spitzenclub Lechia Gdansk (Stadt Danzig) nach Velbert. Während seiner Vertragslaufzeit in Danzig wurde der ehemalige polnische U 18-, U 19-, und U 20-Nationalspieler auch eine Spielzeit an den SV Straelen ausgeliehen und kam dort zu 20 Einsätzen in der ­Regionalliga.

Sein fußballerisches Rüstzeug erhielt Schikowski im „Fohlenstall“ des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, für die er dort auch in der Uefa Youth League unter anderem gegen Manchester City, FC Barcelona und Celtic Glasgow zum Einsatz kam und traf. In der U 19-Bundesliga erzielte er für die Borussia den eindrucksvollen Wert von 13 Toren und neun Vorlagen.

Marius Heck (19) hat der TVD Velbert für das offensive Mittelfeld vorgesehen. Wie auch Florian Schikowski ist er sehr flexibel einzusetzen. Marius Heck kommt aus der U 19-Bundesliga von Rot-Weiss Oberhausen. Wie bereits auch Lukas Lingk, Umut Yildiz, Alex Fagasinski oder auch Jeff Tumanan hat auch Marius Heck, von Eintracht Trier kommend, die Schalker Farben getragen. In Gelsenkirchen kam er in den Nachwuchsmannschaften in der Bundesliga zum Einsatz. Zudem war er U 16-Nationalspieler.

Richtet man die Aufmerksamkeit auf das rückwärtige Spielfeld, dann gerät das Tor in den Blick. Um auf drei Torleute zugreifen zu können, wird neben Lukas Lingk (19) Marvin Oberhoff (22) vom VfB Hilden neu hinzukommen. Marvin kam beim VfB Hilden und beim Düsseldorfer SC in seiner jungen Laufbahn bereits auf 64 Oberliga-Spiele und stammt aus der guten Nachwuchsabteilung des 1. FC Köln (U 17 bis U 19). Des Weiteren sind noch SG Unterrath, Fortuna Düsseldorf und Bayer Leverkusen zu nennen.

In die junge starke Torwartgilde des TVD Velbert rückt aus der U 19 der DJK Arminia Klosterhardt als Dritter im Bunde noch Max Nawrath (18). Dort wusste er, wie auch zuvor beim ETB Schwarz-Weiß Essen in der Niederrheinliga, immer zu überzeugen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort