1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Krefeld: Wasserballer mit Gepäck in Play-offs

Krefeld : Wasserballer mit Gepäck in Play-offs

SVK ’72 und Bayer 08 verlieren zum Ende der Hauptrunde.

Krefeld. Die SV Krefeld ‘72 hat die Generalprobe für die Aufstiegsspiele in die A-Gruppe der Bundesliga verpatzt. Am letzten Spieltag der Hauptrunden-Saison verlor das Team um Trainer Gabor Bujka mit 5:11 beim SC Neustadt/Weinstraße. Ausschlaggebend war vor allem ein schwacher Start der SVK, die in Lukas Stöffges, Yannik Zilken, Janek Neuhaus und Istvan Keresztes auf vier Stammspieler verzichten mussten.

Krefeld: Wasserballer mit Gepäck in Play-offs

Bujka gab einigen jungen Spielern mehr Spielzeit, doch mit dem 0:4 nach dem ersten Viertel war das Spiel früh gelaufen. Dreifach-Torschütze Dusan Dragic sagt: „Wir müssen das Spiel so schnell wie möglich aus unseren Köpfen streichen. So hoch dürfen wir hier nicht verlieren. Aber die jungen Spieler haben viel Erfahrung sammeln können.“ Nach dem 7:9 letzte Woche gegen den SC Wedding starten die Krefelder somit mit zwei Niederlagen im Gepäck in das Duell gegen den A-Gruppen- fünften SSV Esslingen. Spiel eins der Pre-Play-offs gegen die Schwaben steigt bereits am kommenden Samstag um 16.30 Uhr.

Die Herren des SV Bayer 08 Uerdingen haben gegen das Top-Team aus Hannover mit 6:16 verloren. Gegen den Tabellenzweiten aus Niedersachsen präsentierte sich das Team um Trainer Tim Focke mit einer soliden Leistung, einzig den besten Spieler der Wasserball-Bundesliga bekamen die Uerdinger nicht in den Griff. Aleksander Radovic erzielte sechs Treffer für Hannover und schraubte seine Ausbeute damit auf 65 Tore in 13 Einsätzen. Trotz der beiden Niederlagen gegen Spandau Berlin und Hannover zeigt die Formkurve der Uerdinger nach oben. Am Samstag steht das erste Spiel der Pre-Play-off-Serie gegen den Hauptrunden-Sieger der B-Gruppe, den SVV Plauen, an. tin