1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Bezirksliga: Uerdinger Torfestival

Bezirksliga: Uerdinger Torfestival

Bezirksligist siegt 7:1 in Grefrath, Tönisberg gewinnt 3:2 gegen Strümp.

Krefeld. Tabellenführer ASV Süchteln marschiert in der Fußball-Bezirksliga, siegt 3:0 gegen den OSV Meerbusch. Ebenso wie der punktgleiche VfL Giesenkirchen, der sich mit 4:2 gegen den VfL Willich durchsetzte. Der VfL Tönisberg gewinnt 3:2 gegen den SSV Strümp, Teutonia St. Tönis muss sich mit einem torlosen Remis gegen Tura Brüggen zufrieden geben. Einen 7:1-Kantersieg feierte der VfB Uerdingen gegen den SV Grefrath.

Knapp 44 Minuten konnten die Osterather die Angriffe des ASV Süchteln abwehren. Doch eine Minute vor dem Pausenpfiff nutzte Samuel Forestal seine Chance zur Führung. Damit war der Bann gebrochen. Im zweiten Spielabschnitt agierte der ASV dominanter, baute durch Treffer von Maurice Bock und Kai Schürmann die Führung aus. Die Osterather gehen bitteren Zeiten entgegen, da der Abstand zum rettenden Ufer schon sieben Punkte beträgt.

Michael Enger war der herausragende Akteur der Tönisberger. Eine Minute vor Spielende zeigte sich der Offensivspieler nervenstark und schob den Ball zum 3:2 ins Tor der Strümper. Bis dahin kämpften sie wacker mit, kamen zweimal zum Ausgleich. Als Tim Güth in der 70. Minute das 2:2 erzielte, sah es nach einer Punkteteilung aus. Die Tönisberger kamen nie richtig in Fahrt. Erst Enger erlöste den Tönisberger Anhang.

Ein rauschendes Torfestival feierten der VfB Uerdingen. Nur eine Halbzeit lang waren die Grefrather ein ebenbürtiger Gegner, verkürzten noch vor der Pause einen 0:2-Rückstand durch den Treffer von Dennis Hoffmann auf 1:2. Als der Uerdinger Stefano Borges unmittelbar nach dem Wiederanpfiff auf 3:1 stellte, war der Uerdinger Sturmlauf nicht mehr aufzuhalten. Innerhalb von vier Minuten erhöhten Gürhan Ger und Guilo Wies auf 5:1. RZ