1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Krefelder Sport: Hülser SV schüttelt Verfolger ab

Krefelder Sport : Hülser SV schüttelt Verfolger ab

Der A-Liga-Spitzenreiter siegt 2:0, Kaldenkirchen spielt nur 1:1.

Krefeld. Mit dem 2:0 gegen VSF Amern baut der Hülser SV seine Führung in der Fußball-Kreisliga A aus. Verfolger TSV Kaldenkirchen fällt durch das 1:1 gegen den SC Schiefbahn etwas zurück. Dafür rückt der FC Dülken durch einen 4:0-Sieg gegen den VfR Fischeln II näher an den zweiten Aufstiegsplatz heran.

Es war kein glanzvoller Auftritt des Tabellenführers aus Hüls. Unter dem Strich notierte das Team von Trainer Stefan Trienekens aber drei Punkte, und das reicht, um weiter den Spitzenplatz zu belegen. Stefan Evertz schoss das 1:0 (17.). Danach gab es besonders in der zweiten Hälfte einige knifflige Situationen für die Hülser zu überstehen. Die Entscheidung fiel durch Timo Maas, der in der 83. Minute zum 2:0 traf. Ein ausgeglichenes Spiel gab es im Grenzland zwischen Kaldenkirchen und Schiefbahn. Nach der Führung durch Kevin Kleier glich Dennis Mertens zehn Minuten später aus. Danach neutralisierten sich die Teams weitestgehend.

Eine 0:4-Pleite erlebte der VfR Fischeln II beim FC Dülken. Der Gastgeber war über weite Strecken das dominierende Team, nutzte seine Torchancen durch die Treffer von Goalgetter Patrick Hinz, Niklas Reimelt, Pascal Wüsten und Miguel Castanheira Magalhaes aus. Die beste Fischelner Möglichkeit hatte Matthias Dennis, der aus kurzer Distanz freistehend vergab. Mit diesem Sieg bleibt Dülken der erste Verfolger des Spitzenduos.

Beim 4:1-Sieg des SV St. Tönis gegen die Reserve des SC Waldniel sprang der Funke erst nach der torlosen ersten Hälfte über. Maiko Becker schoss St. Tönis in Führung. Vier Minuten später war Nils van Afferden zur Stelle, ebnete mit dem 2:0 den Weg zum Sieg. Die Gäste waren auch in der Folgezeit klar überlegen, erzielten weitere Tore. RZ