1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Vier Titel für den Tenniskreis Krefeld

Vier Titel für den Tenniskreis Krefeld

Die Bilanz der heimischen Spieler bei den Bezirksmeisterschaften kann sich sehen lassen.

Vier Titel heimsten Hanno Engels (SC Bayer Uerdingen, Herren B), Tim Erpel (Oppumer TC, Herren 30), Birgit Weber (TV 03 SG, Damen 50) und Bettina Jochum (Hülser SV, Damen 55) bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften für den Kreis Krefeld ein. Zählt man den Krefelder Jens Janssen (TC Moers, Herren A) dazu, der für Moers seine Medenspiele bestreitet, kann sich die Siegerliste sehen lassen.

Über 200 Teilnehmer hatten in den 15 Konkurrenzen gemeldet, eine Woche lang wurde auf den Tennisanlagen beim Hülser SV sowie beim CSV Marathon um Titel gerungen. Organisationsmitglied Günther Besen sagt: „Es war eine tolle Woche mit spannenden Begegnungen. Wir sind sehr zufrieden.“

Jens Janssen, der vor zwei Monaten deutscher Vizemeister der Herren 35 wurde, musste bei den Herren A in einem ausgeglichenen Endspiel kämpfen, ehe er den Osterather Elias Emilio Walter mit 6:4, 6:4 bezwang. Bei den Damen A hatte Sezin Akin (TK RW Kempen) im Finale Pech. Gegen Sadina Becic (BW Kamp-Lintfort) gewann Akin den ersten Satz 7:6, unterlag dann 3:6. Den Champions-Tiebreak verlor Akin mit 5:10.

Bei den Herren B standen zwei Krefelder im Finale. Mit 6:3 und 6:0 gewann Hanno Engels (SC Bayer Uerdingen) gegen Luca Vogel (BW Krefeld). Bei den Damen 50 spielten Birgit Weber (TV 03 SG) und Esther Kniebaum-Nick (TC Korschenbroich). Nach drei spannenden Durchgängen gewann Weber mit 4:6, 7:6 und 10:8.

Mit einem 6:3, 6:1-Sieg endete das Finale von Bettina Jochum (Hülser SV) gegen Christine Markwaldt-Wilke vom Homberger TC. Gleiches gilt für Tim Erpel (Oppumer TC), der gegen Philipp Berns (TV Schwafheim) ebenfalls glatt in zwei Sätzen gewann. Bei den Herren 55 verlor Jürgen Franke (CSV Marathon) das Finale gegen Jörg Janßen (TV Lobberich) mit 7:10 im Champions-Tiebreak. RZ