1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Leichtathletik: Pascal Lewandowski schafft die DM-Norm

Leichtathletik : Pascal Lewandowski schafft die DM-Norm

Der 20-jährige Sprinter ist bei der Meisterschaft in Leipzig dabei.

Der 20-jährige Uerdinger Sprinter Pascal Lewandowsk lief bei den Regionsmeisterschaften in Düsseldorfs Leichtathletikhalle mit 21,85 Sekunden die DM-Norm (21,95 Sekunden) über 200 Meter für die Titelkämpfe in 14 Tagen in Leipzig.

Eigentlich wollte sich der angehende Fachabiturient für die Deutsche Meisterschaft im 60-Meter-Sprint qualifizieren, war aber in der Vorwoche um eine „Hundertstel“ bei den NRW-Meisterschaften an den geforderten 6,85 Sekunden vorbei gelaufen. Die letzte Chance hatte er in Düsseldorf, doch dort waren es nach den Vorläufen gar nur 6,97 Sekunden. Sein Trainer Peter Quasten riet ihm dann, auf das Finale zu verzichten: „Probiere es über 200 Meter mit einem lockeren Rennen“, sagte Quasten zu seinem enttäuschten Schützling, der nach dem 200-Meter-Lauf als Regionsmeister dann aber strahlte, „dass es da mit der Norm geklappt hatte“. „Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es Pascal über 200 Meter schafft“, war Peter Quasten umso mehr erstaunt.

Nicht in Düsseldorf dabei war die Uerdinger Stabhochsprung-Familie Ritte. Nachdem die Absage für das Fußballspiel zwischen Köln und Mönchengladbach bekannt geworden war, meldete sich die Familie mit einer E-Mail bei Quasten, dass sie in Düsseldorf nicht starten wolle. Sie trainierte lieber am Löschenhofweg und machte sich rechtzeitig vor dem Sturm auf den Heimweg. Weitere Uerdinger Siege in der Regionswertung gingen an Jannik Ferfers (Dreisprung mit 12,10 Metern), an Hannes Schulz (1500 Meter in 4:44,96 Minuten), an Sarah Gödiker (Weitsprung mit 5,41 Metern) sowie an Justus Schneider in der M45 (Stabhochsprung mit 3,60  Metern).

Vom TuS Oedt kamen Patrick Stroben im 1500-Meter-Lauf  der Altersklasse M35 (in einer Zeit von 4:32,50 Minuten) und der 54-jährige Horst Baumert (200 Meter in einer Zeit von 28,15 Sekunden) zu Regions-Titelehren.