1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

KFC Uerdingen: C-Junioren siegen nach „lupenreiner Halbzeit“

Fußball : KFC-U15 siegt nach „lupenreiner Halbzeit“

Der Mannschaft von Trainer Jasmin Muhovic gelingt der Auftakt ins Pflichtspieljahr 2020 durch 4:2-Erfolg gegen Hamborn. Fischelns U19 war in Homberg ebenfalls erfolgreich.

Trainer Jasmin Muhovic und die C-Junioren des KFC Uerdingen gewannen ihr erstes Pflichtspiel im Jahr 2020 mit 4:2 gegen die SF Hamborn. Der Uerdinger Nachwuchs legte einen perfekten Start hin, nach Toren von Enes Isiktas und Emre Acarsoy (2) führte der KFC nach einer guten Viertelstunde mit 3:0. Vor dem Halbzeitpfiff verpassten es die Uerdinger, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, und so kam es im zweiten Durchgang, wie es kommen musste: Die Gäste aus Hamborn verkürzten durch einen Doppelschlag auf 2:3, ehe Bright Kelly nach Vorlage von Oliver Dessau für die Entscheidung sorgte. „Die erste Halbzeit war lupenrein. Zwei unnötige Ballverluste führten zu den Gegentoren. Ich bin mit der taktischen Disziplin meiner Jungs sehr zufrieden, weil sie sich an den Matchplan gehalten haben“, resümierte Muhovic.

KFC ist erster Verfolger von Spitzenreiter Schonnebeck

Dank des Sieges steht der KFC in der Tabelle wieder vor Hamborn. Da auch Klosterhardt verlor, ist die Mannschaft von Muhovic als Zweiter wieder erster Verfolger von Spitzenreiter Spvg Schonnebeck. Der Rückstand auf Schonnebeck beträgt bei einem weniger ausgetragenen Spiel sechs Zähler.

Die A-Junioren des VfR Fischeln haben einen perfekten Start in die Rückrunde der Niederrheinliga hingelegt. Dem 2:1-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen den ASV Süchteln folgte ein 1:0-Sieg beim VfB Homberg. Während VfR-Trainer Ronny Kockel die Begegnung gegen Süchteln als „schlechteste Saisonleistung“ betitelte, attestierte er seinem Team gegen Homberg eine gute Performance. „Das war spielerisch die richtige Reaktion auf die Vorwoche. Wir hätten auch 3:0 oder 4:0 gewinnen können“, so Kockel. Die Fischelner erspielten sich in Homberg über die komplette Spielzeit Chance um Chance, brachten den Ball nur einmal im Tor unter. Kockel: „Wir haben heute aus zwei Metern das Tor nicht getroffen.“ Die Heimelf hatte dagegen nur eine gute Torchance, scheiterte kurz nach dem Seitenwechsel an VfR-Keeper Simon Sell. Im Gegenzug erzielte Valon Xhaferi das Tor des Tages. „Zwei Spiele, sechs Punkte, mehr geht nicht“, freut sich Kockel über einen perfekten Start ins Fußballjahr 2020.

Das Spiel der U19 des KFC Uerdingen bei Schwarz-Weiß Essen wurde wegen Orkan „Sabine“ kurzfristig abgesagt. Die Partie der KFC U17 gegen die U16 von Borussia Mönchengladbach wurde auf Wunsch der Gladbacher frühzeitig auf den 21. März verlegt.

Eine 0:3-Heimniederlage gegen den VfL Jüchen-Garzweiler kassierte hingegen die U19 des SC Bayer Uerdingen in der Sonderliga Linker Niederrhein. In der gleichen Liga gab es für den Hülser SV ebenfalls eine Niederlage. Die Mannschaft von Trainer Manfred Dohmen unterlag am Hölschen Dyk TuS Wickrath 1:2. Julian Baumann hatte den HSV in Führung gebracht, die die Gäste aber noch vor der Pause ausglichen. Eine Viertelstunde vor Schluss traf Wickrath dann zum Auswärtserfolg. Erfolgreicher verlief das Wochenende für die B-Junioren des SC Bayer, die in der Sonderliga bei der SVG Neuss-Weissenberg mit 2:0 siegten. Samuel Lindner und Görkem Koyuncu schossen die Tore.