1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Wasserball: SV Bayer düpiert den Tabellenführer, SVK verliert im Pokal

Wasserball : SV Bayer düpiert den Tabellenführer

Dank einer Aufholjagd siegen die Uerdinger in Köln. SVK mit Sieg und Pokalniederlage.

Der SV Bayer Uerdingen 08 hat in der Wasserball-Bundesliga, B-Gruppe, einen Überraschungserfolg gefeiert. Beim Tabellenführer SGW Köln zeigte das Team um Trainer Rainer Hoppe seine beste Saisonleistung und feierte nach einer Aufholjagd im letzten Viertel einen 15:14-Sieg. Sieben Minuten vor dem Ende lag Bayer noch mit drei Toren hinten, konnte in der Schlussphase der Partie seine gute Leistung aber doch noch krönen. Hoppe sagt: „Das war ein ganz wichtiger Sieg, und wir haben die Partie geschlossen, diszipliniert und verdient positiv zu Ende gebracht.“ Paul Bongartz, der im Tor den angeschlagenen Dustin Bauch ersetzte, war einer der Garanten für den Sieg und parierte gerade in der Endphase des Spiels mehrfach stark. In der Offensive trafen gleich sieben Bayer-Spieler doppelt. Patrick Freisem wurde als Spieler des Spiels ausgezeichnet. Für die Uerdinger war es der fünfte Saisonsieg, Gegner Köln kassierte im zehnten Spiel erst die zweite Niederlage. Parallel hatte auch der Lokalrivale der SV Krefeld 72 allen Grund zur Freude. Beim Düsseldorfer SC siegten die Krefelder verdient mit 14:10.

Schon in der ersten Halbzeit konnte sich das Team um Trainer Werner Stratkemper absetzen und feierte letztendlich einen nie gefährdeten Auswärtssieg. Allen voran Paul Huber, der gleich vier Treffer erzielte, konnte von der Düsseldorfer Defensive nur selten gestoppt werden. Auch Kristof Hulmann hatte mit drei Toren maßgeblichen Anteil am siebten Saisonsieg.

Deutlich schwieriger wurde das Pokalspiel am Sonntag. Im Viertelfinale des DSV Pokals bekamen es die Krefelder mit dem OSC Potsdam aus der Bundesliga-A-Gruppe zu tun und zog letztendlich wie erwartet den Kürzeren. Im heimischen Badezentrum unterlag die SVK mit 8:19 und verpasste so die Teilnahme am Final-Four-Endturnier.

Nachholtermin für Krefelder Wasserballderby gesucht

Wie im Rahmen des Pokalspiels bekannt wurde, hat die SV Krefeld zudem auf einen Einspruch gegen die Wiederholung des Lokaderbys verzichtet. Nach einer strittigen Situation hatten die Uerdinger Protest gegen die 10:11-Niederlage eingelegt, der Verband stimmte Bayer zu. Die strittige Spielsituation war der Wiedereintritt eines SVK-Spielers, obwohl dieser bereits drei persönliche Fehler hatte. Ein Treffer für Bayer, der kurz darauf fiel, wurde von den Schiedsrichtern nicht gegeben. Diese Entscheidung wurde mit dem Bescheid zum Einspruch als Fehlentscheidung gewertet. Ein Nachholtermin wird nun gesucht.