1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Mittsommer-Meeting Oedt: Kira von Ehren läuft DM-Norm

Mittsommer-Meeting : Kira von Ehren läuft in Oedt die Norm für Deutsche Meisterschaften

Die 23-Jährige hat sich beim Mittsommer-Meeting in Oedt über 5000 Meter für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Zum Mittsommer-Meeting des TuS Oedt kamen diesmal 251 Athleten in die Niers-Kampfbahn – und mussten längere Pausen hinnehmen, da es zwei heftige Gewitter gab. Das schadete aber weder der Stimmung noch den Leistungen. Es gab eine Reihe von Normen für Deutsche Meisterschaften (DM) und auch viele Bestleistungen.

Am meisten strahlte wohl nach ihrem 5000-Meter-Rennen die 23-jährige Kira von Ehren (SC Bayer 05 Uerdingen), die im April bei einem Rennen für ihre Uni in Philadelphia an der DM-Norm (17:10 Minuten) für die Meisterschaften in Berlin Anfang August um zwei Sekunden vorbei gesaust war. Anschließend plagte sie eine heftige Verletzung am Fuß, die nun wieder ausgeheilt ist. „Ich laufe aber nicht in Spikes, sondern in normalen Laufschuhen“, kündigte sie vor dem Rennen auf nasser Bahn an. Die Vorjahres-Zehnte der DN (16:46 Minuten) hatte als Tempomacher ihren 35-jährigen Klubkollegen Markus Steinmann dabei. Der die Aufgabe gut löste und von Ehren zur DM-Normzeit von 17:04,46 Minuten führte. Nur zwei Männer waren in Oedt überhaupt schneller als von Ehren, die zuletzt auf deutschen Boden den Silvester-Lauf in Forstwald gewonnnen und bis vor wenigen Tagen in Philadelphia studiert hatte.

Um 23 Uhr konnten man in Oedt das Flutlicht ausschalten. Das Orgateam hatte wieder nahezu perfekte Arbeit abgeliefert und freut sich schon auf den Pokalabend am 3. Juli an der Niers.