1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Zehn Jahre Haft für Kinderschänder?

Düsseldorf : Zehn Jahre Haft für Kinderschänder?

Dreijähriger wurde missbraucht. Bizarrer Streit um Spielekonsole.

Düsseldorf. Ein 56 Jahre alter ehemaliger Postbeamter soll für zehn Jahre ins Gefängnis. Das forderte am Donnerstag die Staatsanwaltschaft im Prozess vor dem Landgericht. Der Mann soll einen drei Jahre alten Nachbarsjungen über Jahre missbraucht haben. Für seinen 37-jährigen Lebensgefährten und einen 79-jährigen Bekannten, die an einigen der Taten beteiligt gewesen sein sollen, forderte die Anklage Strafen von vier beziehungsweise drei Jahren. Der Prozess findet unter verstärkten Sicherheitsmaßnahmen, weil es eine Morddrohung gegen die Angeklagten gegeben haben soll.

Zwischen Mai 2012 und Oktober 2014 soll der Junge immer wieder bei dem homosexuellen Paar zu Gast gewesen sein. In insgesamt 24 Fällen sei es zu sexuellen Handlungen gekommen, von denen es auch Filmaufnahmen gibt.

„Gefügig gemacht worden“ sei das Kind nach Angaben der Staatsanwaltschaft unter anderem mit einer Spielekonsole, die als „Tatwerkzeug“ eingezogen werden sollte. Dagegen wehrte sich am Mittwoch einer der Rechtsanwälte. Am Donnerstag wurden nur die Plädoyers gehalten. Das Urteil wird am 1. Februar verkündet.