MSV Düsseldorf verliert gegen Jahn Hiesfeld

Niederrhein-Pokal : MSV ist kein Schreck mehr

Der MSV Düsseldorf muss den Umhang des Favoritenschrecks des Fußball-Niederrheinpokals ablegen. Nach Siegen über die Oberligisten Schonnebeck und TuRU in den ersten beiden Runden musste sich Landesligist im Achtelfinale dem klassenhöheren Jahn Hiesfeld mit 1:5 (0:3) geschlagen geben.

„Der Gegner hat es clever gemacht und auf die Fehler gelautert, die wir gemacht haben“, sagte MSV-Coach Mohamed Elmimouni. Wie schon bei der 0:4-Niederlage in der Liga gegen den TVD Velbert drei Tage zuvor zahlte seine junge Mannschaft gegen einen konterstarken Gegner Lehrgeld. Dennoch war Elmimouni nicht gänzlich unzufrieden mit dem Auftritt seiner Elf. „Die Jungs haben bis zur letzten Sekunde gekämpft und sich das Ehrentor auch redlich verdient.“ Dieses ging auf das Konto von Jaouad Jaha (89.). magi

Mehr von Westdeutsche Zeitung